Willkommen zur Bitcoin-Chart-Reihe von BitBulla

Als „BitBulla“ schreibe ich an dieser Stelle regelmässig meine Meinung und Gedanken zum Kursverlauf von Bitcoin. Als Werkzeug zur Chart-Analyse nutze ich die Plattform von TradingView. CHARTS: Bitstamp: Bitcoin / Dollar

Forecast #4

Kalenderwoche 2 „DRAMA“

Und was sich für ein Drama letzte Woche abgespielt hat! China hustet und under Bitcoin-Kurs reagiert sofort. Was China für Bitcoin so wichtig macht können wir ein anders Mal bereden, aber soviel ist sicher–der ferne Osten ist nicht so weit weg als dass es uns nichts angehen würde .

Bereits am ersten Handelstag fing das Jahr in China bekanntlich turbulent an, so musste am Montagmittag der Handel vorübergehend eingestellt werden um schlimmeres zu vermeiden. So geschehen auch letzten Donnerstag(NZZ), nach nicht mal einer halben Stunde viel der Kurs an den Börsen von China so stark (> -7%), um den „Circuit Breaker“, die Volatilitäsunterbrechung, auszulösen- daraufhin wurde der Handel gleich für den ganzen Tag eingestellt.

Richtig, China feiert erst am 8. Februar den Beginn vom Jahr des Feuer-Affen, die Signalwirkung an den weltweiten Handel ist aber nicht zu unterschätzten– soviel erst mal dazu.

bitcoin chart januar

„Pink Future“ vom 2. Januar

Die Chart habe ich letzte Woche veröffentlicht -> Link

Das schöne an den Charts an TradingView finde ich den „LIVE“-Knopf, damit wird es möglich den Kursverlauf auch nach dem Screenshot abzubilden. So können Prognosen bestätigt –oder brutal zerstört werden. Heute lag ich mit meiner Prognose gar nicht soooo falsch:

pink future bitcoin

„Pink Future“ 10. Januar

Glückstreffer? Jain, ich zeichne den Kurs natürlich schon grundsätzlich nach oben da ich von einem Wachstum ausgehe. Aber auf der anderen Seite spielt der Markt unberechenbar und wird extrem stark und von Meldungen wie eingangs erwähnt geprägt. Kurz- bis Mittelfristige Vorhersagen scheitern daher immer noch an der hohen Volatilität. Trotzdem ist der Kurs am Donnerstag nicht einfach nur wegen China nach oben gesprungen, die Spannung der Bollinger-Bänder musste sich entladen und hätte sehr gut auch nach unten losgehen können…

Bollinger-Bänder sind ein schöner Indikator für bevorstehende Kurskorrekturen, sollten aber nicht als Grundlage für Kauf- bzw. Verkaufsentscheidungen genommen werden.

Daher werde ich die folgende Chart ohne Target-Preis zeichnen, dafür aber mit ein paar mehr Linien. Ich denke wir können uns auf eine spannende Woche freuen!

Bitcoin Prognose

Die rote Linie sehe ich als „Dead-Zone“, wenn wir 430 durchbrechen werden wir wohl erst wieder auf der gelben Linie Support finden oder sogar noch darunter– dann sind 380 schnell wieder ein Thema.

Die blaue Linie zeigt die wünschenswerte Richtung um einen neuen Trend anzufangen. Und schliesslich die grüne Linie als Gedankenspiel und um ein paar Punkte zu fixieren die beobachtet werden können. Die Entwicklung Live mitverfolgen: „PinkFuture“

Jeden Tag kommt eine neue Kerze dazu. Update folgt…

 

Ich wünsche allen Tradern und Bitcoin-Enthusiasten viel Erfolg!

„get rich or die trading“


Letzter „BitBulla Forecast“


Disclaimer: Die Kommentare und Überlegungen zum Bitcoin-Kurs widerspiegeln die Meinung vom Autor und nicht zwangsläufig von BitcoinNews. Die Ansichten vom Autor zur Kursentwicklung zeigen seine Ansichten und sind ausdrücklich nicht als Kauf/Verkauf-Empfehlung zu betrachten.

BitBulla: 14qD2KY2KJFD7rssFHKgocuxerdrSzGj9S