Russland hat noch einmal 19 Tonnen Gold gekauft. Bis zuletzt hatte die russische Zentralbank wöchentlich fast fünf Tonnen Gold erworben. Grund für die Investitionen ist neben dem steigenden Goldkurs auch der aktuelle Handelsstreit zwischen den USA und China.

Russland kauft ebenso wie China in regelmäßigen Abständen Gold ein. Beide Länder arbeiten darauf hin, sich eines Tages vom US-Dollar als Weltleitwährung lösen zu können. An vielen Börsen werden die wichtigsten Rohstoffe wie Erdöl inzwischen auch in Rubel und Yuan-Renminbi gehandelt.

Die beiden Nationen lösen sich bereits seit geraumer Zeit von den US-Staatsanleihen. Mit den großen Goldkäufen wollen Russland und China die jeweils landeseigenen Währungen stärken. Langfristig strebt Putin die „Entdollarisierung“ an. Damit ist die vollständige Loslösung vom US-Dollar gemeint.

Die russische Zentralbank ist der weltweit große Goldkäufer. Seit Jahresbeginn ist der Goldvorrat Russlands um mehr als 100 Tonnen gewachsen. Russland hat aktuell rund 70 Millionen in Goldanlagen. Das sind rund 2.200 Tonnen Gold, wobei in den russischen Zentralbank-Tresoren mindestens 100 Milliarden US-Dollar in Gold vorhanden sind. Alleine im Juni hat Russland weitere 600.000 Unzen Gold erworben. Damit sind die Bestände von Russland im Vergleich zum Vormonat noch einmal um knapp zwölf Prozent gewachsen.

Goldkäufe Russland 2019

MonatUnzenTonnen
Januar200.006.22
Februar1000.0031.10
März600.0018.66
April500.0015.55
Mai200.006.22
Juni600.0018.66
Summe3100.0096.41

Der Goldpreis steigt aktuell ebenfalls und hat seit Jahresbeginn bereits 20 Prozent gutgemacht. Gold zählt für viele Anleger zu den sichersten Investitions-Häfen. Zu diesem Umstand trägt aktuell auch der Handelskrieg mit China bei, von dem Russland auf verschiedene Weisen profitiert. Trumps Billig-Geld-Politik, macht das Gold als globale Geldanlage ebenfalls noch einmal wertvoller. Putin profitiert davon gleich doppelt und hat für die kommenden Monate bereits weitere Goldkäufe angekündigt.

Goldpreis Chart

Gold kaufen wird immer teurer: Aktuell steht der Goldpreis bei 1’458.50 CHF oder 1’505.57 US-Dollar (Stand 12. August 2019).

Auch Deutschland hat Goldreserven, welche allerdings wesentlich kleiner ausfallen. Zudem investiert die Bundesrepublik nicht regelmäßig in neues Gold. Welches Land wieviel Gold besitzt ist im Artikel „Beginnt in Europa der Kampf ums Gold“ aufgelistet. Die Schweiz liegt auf Platz 7.