KuCoin ist einer der grössten Bitcoin-Exchanges. Bekannt wurde dieser Exchange vor allem, dass auf KuCoin so ziemlich jede Altcoin gelistet ist. Die KuCoin Shares sind aus der ehemaligen Kryptowährung KuCoin hervorgegangen. Denn die alte KuCoin war eine relativ nutzlose Altcoin und damit die ganze Sache interessanter wurde, hat der Exchange entschieden 50% der Trading Fees, welcher der Exchange verdient, wieder an seine User auszuschütten. Wer also KuCoin Shares besitzt, ist auf eine Art Inhaber des KuCoin Exchange und verdient am Umsatz mit.

KuCoin selber Schreibt:

Kucoin Shares (KCS) is an exchange based token and native currency of the Kucoin crypto exchange. Holders of the token are able to reap the rewards from the success of the exchange as 50% of its overall trading fee revenue is shared with holders through the tokens. Rewards, received in the form of dividends, are proportionate to the amount of Kucoin Shares one holds.

Doch nun zur eigentlichen Sache: Die Binance Coin BNB ging vor einigen Wochen von nur 3 USD auf aktuell 15 USD rauf. Der Kurs hat sich praktisch verfünffacht. Dies hat einerseits mit der Ankündigung des dezentralen Exchanges von Binance zu tun, andererseits aber auch mit dem geschickten Marketing des Binance CEOs, der seine Binance Coins immer wieder ins rechte Licht rückt. Nun stellen wir uns alle die Frage: Werden die KuCoin Shares auch so abgehen wie die Binance Coin? Jedenfalls haben die Kucoin Shares mächtig ausgeschlagen vor einigen Tagen: der Kurs stieg innert einer Woche um satte 50%. Momentan notieren die Kucoin Shares bei knapp 70 cents. Dies ist noch meilenweit entfernt von den Höchstständen bei 16 USD vor etwas mehr als einem Jahr.