Gemäss einem brisanten Dokument aus dem Umfeld der US Einwanderungsbehörde planen die USA Digitale Währungen wie Bitcoin für die Bezahlung der USA Einreise Visagebühr zu akzeptieren.

In dem Dokument von Beratern der USA wird Bitcoin explizit als Geldquelle erwähnt. Wobei es in diesem Dokument vor allem um das sogenannte EB-5 Visum geht. Dieses ist auch bekannt als „die Greencard für Investoren“. Investoren, die mehr als eine halbe Million USD in Amerika investieren wollen, erhalten ein Aufenthaltsrecht. Dieses Visum ermöglicht es ausländischen Investoren in die USA einzuwandern ohne ein Unternehmen zu leiten oder über eine „normale“ Greencard inklusive Arbeitsstelle zu verfügen.

Im Verlauf der Bewerbung für dieses EB-5 oder eben Investoren-Visum muss der Bewerber belegen, dass das Geld für die Investition aus gesetzlich erworbenen, also legalem und versteuertem Geld stammt. Wobei nun angedacht wird, in Zukunft Investitionen in Bitcoin zu akzeptieren.

Und wer weiss, vielleicht kann auch bald die Einwanderungsgebühr für alle Visa Programme in Bitocin bezahlt werden. Bereits jetzt ist die USA Einwanderungsbehörde digital sehr aufgeschlossen: Das bei Europäern beliebte Visa Waiver Program erlaubt beispielsweise eine komplett digitalisierte Anmeldung und die Gebühren dafür können bereits jetzt u.a. in PayPal beglichen werden.

Auf Twitter läuft derzeit die Diskussion heiss und ein User meint gar: „Wenn die US-Behörden Bitcoin akzeptieren verliert Bitcoin seinen Reiz. Bald wird Bitcoin so langweilig werden wie ein Möbelstück..“ Aber wer weiss, vielleicht ist dies genau der Schlüssel für den Durchbruch von Bitcoin. Vielleicht muss Bitcoin eben genau das, etwas langweiliger und damit Alltag werden.

USA VISA Einreise

Zitiat Immigrant Investor Program Office

Source of Funds, Non-Profits
One question regarding source of funds related to the use of Bitcoin to transfer
investment funds to the new commercial enterprise. USCIS is currently
considering issues involving virtual currency such as Bitcoin. USCIS cannot
provide blanket assurances regarding any particular form of transfer, but we will
continue to evaluate evidence provided by petitioners to determine whether the
relevant statutory and regulatory requirements have been met, including evidence
that the funds invested belong to the petitioner, and were acquired, directly and
indirectly, by lawful means.

Tweet von Chris DeRose

Quelle

[1] https://www.uscis.gov/sites/default/files/USCIS/Outreach/IPO_Division_Chief_Lori_MacKenzies_Remarks.pdf

[2] https://mobile.twitter.com/derosetech/status/864130116959576064