Geld im Umfeld von Bitcoin zu verdienen ist gar nicht so einfach, funktioniert aber. Reich wird man damit allerdings nicht. Wie überall braucht es em einen wachen Geist und einen grossen Einsatz. Hier möchte ich einige Möglichkeiten aufzeigen:

1. Geld verdienen mit Bitcoin Mining

Mining ist heute nur noch in Ländern mit günstigen Strompreisen profitabel. Im Weiteren braucht es dafür professionelle Hardware, sogenannte Bitcoin Hasher. Es gibt noch die einen oder anderen Cracks, die mit einer simplen Grafikkarte profitabel Bitcoins schürfen. Allerdings minen diese dann nicht Bitcoin, sondern spezifische Altcoins.
Wer keine eigene Hardware hat und dennoch ins Mining investieren möchte, der sollte sich mit dem sogenannten Cloud-Mining befassen. Das ist recht einfach weil man dies ohne eigene Hardware und Infrastruktur betreiben kann. Hierbei investiert man mit anderen Leuten zusammen in eine Infrastruktur eines bestimmten Betreibers wie beispielsweise Genesis-Mining. (Wer diesen Promocode qF0J3G verwendet, erhält 3% Rabatt auf alle Bestellungen) Bei diesem Anbieter kann man sogar die Art der Hardware und die zu schürfende Kryptowährung auswählen. Als Ertrag erhällt man dann die frischen Coins in der gewählten Währung Tag für Tag gutgeschrieben. Ob sich Mining lohnt, hängt von vielen Faktoren ab. Stromkosten, Leistungsstärke, Kosten der Hardware und insbesondere auch von der Preisentwicklung der entsprechenden Kryptowährung. Investitionen ins Mining sind Investitionen mit einem längerfristigen Horizont. Aber vorsicht, viele Cloud-Mining Anbieter sind eher als unseriös einzustufen. Am Besten vor einer Investition ein wenig nach User-Erfahrungen googlen.

Genesis Mining

2. Geld verdienen mit Bitcoin Faucets

Wer sich zwischendurch ein paar Bitcoins verdienen möchte ist mit Satoshi Faucets gut bedient. Man wird nicht reich davon. Faucets sind ideal für Leute, die sich mal mit Bitcoin befassen möchten, ohne selber Geld zu investieren. Denn dank Faucets bekommt man nur durch das Anklicken von Werbebanner ein paar (milli) Bitcoin. Meist in der Grössenordnung von 500 – 3000 Satoshis.

3. Bitcoin verdienen mit der Vergabe von Krediten in Bitcoin

Bitbond hat sich ganz auf die Vergabe von (Klein)Krediten in Bitcoin spezialisiert. Hier kann man auf einfache Art und Weise einen Kredit beantragen oder anderen Leuten Kredit in Bitcoin gewähren. Man kann in einzelne Projekte und Personen investieren, oder aber man nutzt die Auto-Invest Funktion. Diese Funktion steht allerdings erst ab Investitionen in der Höhe von mindestens 1 BTC zur Verfügung.

Bitbond

4. Geld verdienen mit Investements in Bitcoin


Bnkthothefuture
Inetwas so könnte die Bank der Zukunft aussehen: BNKtothefuture. Dies ist eine Investment Platfrom. Auf dieser Platform kann in Firmen investiert werden. Oft sind es Startups, aber mittlerweile nutzen auch viele bekannte Firmen im Bereich Bitcoin diese Platform. Wie beispielsweise KimDotcom. Für sein aktuelles Projekt Megaupload 2 konte der bekannteste Hacker über 7 Millionen sammeln. Wer via BNKtothefuture investiert, erhält oft Anteile in Form von Aktien (Shares). Je nach Höhe der Investition werden Aktien mit oder ohne Stimmrecht angeboten.

5. Arbeiten für Bitcoin

Es gibt im Web einige Plattformen wie beispielsweise Bitgigs, die das Arbeiten für Bitcoin ermöglichen. Und das coole an Bitcoin ist ja, dass dank Bitcoin die Bezahlmethode nach dem Escrow-Prinzip viel einfacher zu implementieren ist und ohne Zentrale Instanz funktioniert. Dass heisst der Arbeitgeber zahlt die Bitcoin ein, die Auszahlung erfolgt dann aber erst bei Erfüllung des Jobs. Wir haben diese Plattformen noch nicht getestet, aber wenn werden wir hier einen ausführlichen Testbericht publizerieren.

6. Bitcoin in Gold tauschen

Es gibt mit Goldmoney und Vaultoro sehr innovative Ansätze. Insbesondere Vaultoro hat sich auf den Tausch von Bitcoin gegen Gold spezialisisiert. Hier kann Bitcoin in Gold umgetauscht werden und umgekehrt. Und Goldmoney ist eine Art PayPal für Gold. Hier können Kleinbeträge in Gold unter Goldmoney-Nutzern gar kostenlos versendet werden. Die Kombination von physischem und digitalem Gold ist sexy. Diese Plattformen sind insbesondere für Investoren die an einen steigenden Goldpreis glauben interssant. Wer Glück hat, kann Kursgewinne mitnehmen und somit Geld verdienen.

7. Geld verdienen mit Bitcoin Affiliate

Viele Bitcoin Börsen bieten Affiliate Programme an. Wer selber einen Account hat und dann neue Kunden wirbt, kriegt eine Belohnung (Provision). Am meisten zahlt der Online Wallet Anbieter Coinbase. Wer hier neue Kunden wirbt, bekommt für jeden einzelnen Kunden 9 Dollar in Bitcoin gutgeschrieben. Andere Anbieter verschenken weniger. Insbesondere für Leute, die sich sowieso mit Bitcoin-Börsen befassen, die Bitcoin Affiliate Programme eine gute Möglichkeit, ein klein wenig dazuzuverdienen. Reich wird man davon sicher nicht, aber es kann sich trotzdem lohnen, einen Account zu machen und den eigenen Affiliate Link einigen Kollegen zuzusenden. Allerdings hält sich auch hier der Verdienst in Grenzen, da erst eine Provison ausbezahlt wird, wenn der empfohlene Kunde mindestens 100 Dollar auf seinen Account einbezahlt hat.

Fazit

Geld rsp. Bitcoin verdienen geht, ist aber stehts mit Aufwand verbunden. There’s no free lunch, pflegten früher die Börsenhändler auf den Banken zu sagen. Diese Weisheit scheint auch in Sachen Bitcoin gültig zu sein.