Wer steckt hinter dem Pseudonym „Satoshi Nakamoto“? Ein australischer Programmierer, der bereits vor einiger Zeit einmal im Gespräch war, behauptete nun öffentlich in einem Interview mit der BBC den Bitcoin erfunden zu haben und somit Satoshi Nakamoto zu sein. Kann das stimmen?

███▓▒░░ Was dafür spricht: ░░▒▓███

Er behauptet es selber. Auch wenn eine Schrift-Analyse ergab, dass Craig Wright nicht Satoshi Nakamoto sein kann. Es kann sein, dass die Posts im Forum von jemand anderem, bsp. Dave Keimann verfasst wurden. Im Weiteren leitete Craig Wright längere Zeit ein Team von Bitcoin-Entwicklern. Oder anders gesagt: Fachlich könnte er tatsächlich Satoshi Nakamoto sein. Vielleicht nicht im Alleingang, wie er momentan sagt, aber zusammen mit anderen. Gemäss Aussagen seiner Londoner PR Agentur wird Craig Wright in Kürze weitere Beweise offenlegen, die eindeutig beweisen sollen, dass er die Digitale Währung erfunden hat. Unter anderem wird er eine der allerersten Münzen, die Satoshi Nakamoto zugeordnet werden, verschieben.

Weitere Beweise folgen:

███▓▒░░ Was dagegen spricht: ░░▒▓███

Der Beweis, den Craig Wright lieferte, wird von Experten sowie der Reddit-Community als gefälscht rsp. als wertlos eingestuft.

Statement von Core Entwickler Jonas Schnelli:

.. dazu ein eher ironischer Tweet von Wikileaks, welcher die journalistische Recherchequalität von BBC anprangert:

Und hier der Tweet des Erfinders des Litecoin. (Im Gegensatz zum Bitcoin ist beim Litecoin der Erfinder bekannt.)

Es ist egal wer Satoshi Nakamoto ist!

Es ist nicht wichtig zu wissen, ob sich hinter dem Pseudonym Satoshi Nakamoto ein Mensch oder ein Kollektiv verbirgt. Ja, vielleicht ist es sogar besser nicht zu wissen, welche Hautfarbe Satoshi hat oder welcher welcher Religion er angehört. Und selbst wenn Bitcoin aus einem Programm der NSA entstanden sein sollte, es spielt keine Rolle. Wichtig ist zu wissen, dass Bitcoin bereits seit 6 Jahren funktioniert, denn eines fest steht: Das Internet braucht eine Währung! Eine Währung, bei deren Transaktionen keine Drittpartei wie eine Bank, die sonst keinen Nutzen stiftet, mitverdienen kann. Eine additive Möglichkeit, die vor allem in Ländern ohne Banken und Infrastruktur Wohlstand schaffen wird. Geld, das zu 100% dem Menschen gehört. Wer auch immer hinter Satoshi Nakamoto steckt, er hat der Menschheit ein grosses Geschenk hinterlassen!

Foto (c) CCO Public Domain

>> Satoshi Nakamoto