Europas Bankenaufsicht EBA hat kürzlich sechs „Risiken“ aufgezählt, welche mit den neu entstandenen und dezentralen virtuellen Währungen, unter anderem Bitcoin, verbunden sein sollen. Diese sind im Einzelnen: Ein möglicher Verlust des virtuellen Geldes auf Tausch-Plattformen oder auf dem eigenen Computer bzw. Smartphone, eine mangelnde Absicherung beim Zahlungsverkehr, starke Kursschwankungen, krimineller Missbrauch und mögliche Steuerzahlungen durch Kursgewinne.

Bis auf die starken Kursschwankungen gelten alle diese Risiken genauso für ganz normale Fiat Währungen. Im Gegensatz zu Bitcoin & Co. kommen bei den gängigen Währungen aber noch zwei wesentliche Risiken hinzu: Entwertung durch Inflation und mögliche staatliche Zwangsabgaben auf Bankguthaben. Sicher, man kann das letztgenannte Risiko vielleicht umgehen, indem man sein gesamtes Bargeld zu Hause bunkert.

Unter diesen Gesichtspunkten erscheinen die scheinbar gut gemeinten und warnenden Argumente der Europäischen Bankenaufsicht gegen ihre neue dezentrale Konkurrenz aus dem Netz etwas fragwürdig. Vielmehr kann man den Eindruck gewinnen, dass gewisse Interessensgruppen nervös zu werden scheinen.

Man kann natürlich nicht von der Hand weisen, dass Bitcoins, Litecoins, etc. mit erheblichen Risiken verbunden sind, aber in der derzeitigen immer noch sehr unsicheren wirtschaftlichen Lage, mit vielen faktisch zahlungsunfähigen Staaten, sind alle Fiat Währungen nicht minder risikoreich – auch wenn wir es im Alltag (noch) nicht spüren.

In der gesamten Geschichte der Menschheit hat noch nie eine Fiat Währung lange bestehen können. Alle diese Papierwährungen sind zusammengebrochen, sei es durch eine Hyperinflation oder durch eine Währungsreform. Niemand kann vorhersehen, wie lange unser jetziges Geldsystem noch halten wird. Fest steht nur, dass durch das Aufkommen dieser virtuellen Währungen die Menschheit erstmals eine ernsthafte Alternative zu den alten Währungssystemen hat. In Zukunft müssen das nicht unbedingt Bitcoin, Litecoin oder andere aktuelle Crypto Währungen sein, aber wahrscheinlich etwas sehr Ähnliches.