Regulierungsprobleme könnten ein Hindernis für den Start von Facebooks Libra sein. In dem letzten vierteljährlichen Bericht für die Securities and Exchange Commission erklärte Facebook: „Es kann nicht garantiert werden, dass Libra oder unsere zugehörigen Produkte und Dienstleistungen rechtzeitig oder überhaupt verfügbar sein werden.

Darüber hinaus schrieb das soziale Netzwerk:

„Unsere Teilnahme an der Libra Association unterliegt erheblichen behördlichen Kontrollen und anderen Risiken, die sich nachteilig auf unser Geschäft, unseren Ruf oder unsere finanziellen Ergebnisse auswirken können.“

Wird Facebooks Kryptowährung Libra 2020 oder noch später auf den Markt kommen? Wird die Kryptowährung überhaupt in den Umlauf gebracht? Wir halten Sie auf dem Laufenden!

Der amerikanische Senat wird über Kryptowährungen und Blockchain debattieren

Heute ist ein wichtiger Tag für die Krypto- und Blockchain-Branche. Der US-Senatsausschuss für Banken, Wohnungswesen und städtische Angelegenheiten tritt zu einer öffentlichen Sitzung zusammen. Dabei sollen die rechtlichen Rahmenbedingungen für digitale Währungen und der Blockchain geprüft werden.

Einige Vertreter aus der Krypto-Szene werden auch dabei sein. Zum Beispiel wird Jeremy Allaire, Geschäftsführer von Circle, die Blockchain Association vertreten. Die Anhörung wird heute live übertragen.

Wird sich diese Anhörung auf den Bitcoin-Preis auswirken?