In der Nacht auf heute ist der Bitcoinkurs innert weniger Stunden um mehr als 10% eingebrochen. Der Grund dafür ist unklar. Für eine technische „Korrektur“ sind 10% etwas viel. Andererseits ist der Markt der Kryptowährungen ja noch jung und hoch volatil. Ein Twitter-User bringt es auf den Punkt in dem er schreibt: Durchatmen, der Bitcoin-Kurs ist jetzt wieder da, wo er vor 7 Tagen war.

Ein anderer User meint: Der Traum sei vorüber und

„jetz heisst es aufwachen und weiter an der neuen Welt der Krytpowährungen weiterarbeiten“!

.. andere User sprechen es soll sich lediglich um ein Flash-Crash gehandelt haben.

Allerdings hat sich der Bitcoinkurs bis jetzt noch nicht komplett erholt. Ein weiter Twitter User meint:

„Bitcoin legt einen Flash Crash hin um sicherzustellen, dass Kryptowährungen im Allgemeinem (Zeitungs)Lärm rund um den Handelskrieg zwischen USA und China nicht untergehen.“

Es bleibt in jedem Fall spannend wie es weitergeht