Dubai ist eine Stadt und ein Emirat in den Vereinigten Arabischen Emiraten. Die Stadt ist für Luxusläden, ultramoderne Architektur und ein pulsierendes Nachtleben bekannt. Zudem wird Dubai immer mehr der Ort für Konferenzen. Und wie die Khaleej Times (Artikel nicht mehr aufrufbar, Kopie hier) wurde dort angeblich eine Bitcoin-ATM in (provisorischen) Betrieb genommen.

Es handelt sich um die neuste, schnittige Lamassu-Kiste und der Bitcoin-Wechselautomat musste vom Wirtschaftsminsterium genehmigt werden. Die Gebühren betragen satte 5% und die Funktionen für das Verkaufen von Bitcoins sollen erst in ein paar Wochen aufgeschaltet werden. Bitcoin kaufen soll bereits möglich sein. 5% an Gebühren sind viel, aber vergesst nicht: Bitcoin-Wechselautomaten erlauben den Wechsel von Bitcoin und anderen Kryptowährungen in lokales Bargeld und umgekehrt. Bitcoin-Wechselautomaten sind eine wunderschöne Schnittstelle von der digitalen zur analogen Welt – und dies erst noch frei von Banken.

Das Hotel liegt nur einen Katzensprung von touristischen Attraktionen wie dem Dubai Eye, der Dubai Marina Mall und der Mall of the Emirates entfernt. Also ziemlich ideal für einen Abstecher auf dem Städtetrip. Dubai wendet sich immer mehr den Kryptowährungen zu. Immer mehr Fachkonferenzen ziehen nach Dubai und vielleicht kann sich die Bitcoin Community auch bald Security Token von Dubais Immobilien ins Wallet schaufeln.

Quelle: