Um seine Mitarbeiter mit neuen Anreizen für Innovation und Teilnahme an bestimmten Veranstaltungen zu belohnen, hat PayPal ein Token-System auf Blockchain-Basis als Teil seiner Unternehmensstruktur eingeführt:

Mitarbeiter können jetzt über eine Site innerhalb des Unternehmens auf Wallets zugreifen. Token werden durch die Teilnahme an Programmen mit PayPal erworben und neue Ideen für das Unternehmen entwickelt. Allerdings können die Token nicht außerhalb von PayPal verwendet werden. Die Mitarbeiter können mit den Tokenn untereinander handeln und Erfahrungen auf dem Gebiet von Kryptowährungen sammeln und austauschen.

Einzelheiten zum Belohnungssystem

Es ist ein Venmo-ähnlicher Dienst. Venmo ist ein Bezahlungsdienst, der zur PayPal gehört. So können die Leute alle Aktivitäten sehen, die im Zusammenhang mit Innovationen bei PayPal stattfinden. PayPal hat traditionell wenig mit Kryptowährungen zu tun. Es ist nicht ideal für Einzelhändler.

so der Innovationsdirektor Michael Todasco. Und der bekannte PayPal CEO Dan Schulman sagte dazu:

Ich denke, die Volatilität der Kryptowährung macht es momentan unangemessen, eine echte Währung darzustellen, die Einzelhändler akzeptieren können.

Schulman sei nicht voreingenommen oder gegen ein Konzept mit Kryptowährungen, erklärte jedoch, dass die niedrigen Margen unvorteilhaft sind. Die Annahme von Bitcoin sei für die Einzelhändler nicht geschäftlich sinnvoll.

Kürzlich von PayPal eingereichte Patente weisen darauf hin, dass das Unternehmen offen für Innovationen auf dem Kryptowährungsmarktist.
Zum gegenwärtigen Zeitpunkt ist es unwahrscheinlich, dass das Unternehmen derzeit Kryptowährungs-Zahlungsdienste anbietet, aber es scheint sich auf die Möglichkeit vorzubereiten, dass die Akzeptanz in der Zukunft so weit ansteigen wird, dass sie sie nicht ignorieren können.

Quelle

Foto CC0 via Unsplash