Dash entwickelt sich in Venezuela zum wichtigsten bargeldlosen Zahlungsmittel. Die Kryptowährung konnte ihren Kundenstamm in dem tropischen Land durch einen Vor-Ort-Service und eine breite Marketing-Kampagne erheblich vergrößern. Die Inflantion in Venezuela tat ihr Übriges.

Ein Mittel gegen die Inflation

In Venezuela herrscht seit Jahren eine Inflation. Die Regierung schweigt sich aus, doch nach Berechnungen des Nachrichtendienses Bloomberg liegt die Inflationsrate der letzten sechs Monate bei rund 97 Prozent.
Kryptowährungen gelten als willkommener Ersatz. Weil Stabilität ebenso wichtig ist wie Verfügbarkeit, benötigen die Venezolaner eine Währung wie Dash, die ihren Wert über einen längeren Zeitraum beibehalten hat. Die 2014 von Evan Duffield ins Leben gerufene Währung ist inflationssicher und trotz eines dezentralen Netzwerks an verschiedene Richtlinien gekoppelt. Eine Marktkapitalisierung von rund neun Milliarden Euro zeigt den Erfolg des System.

Dash wird immer wichtiger

Im stationären Handel, aber auch im E-Commerce wird Dash von immer mehr Menschen genutzt. Inzwischen befindet sich Dash unter den Top 15 der größten Kryptowährungen und breitet sich von Europa und den USA allmählich auch auf Lateinamerika aus.
Inzwischen akzeptieren mehr als 500 Händler im Land die virtuelle Währung als Zahlungsmittel. Zehn davon sind von der Regierung unabhängige Organisationen. Zuletzt kamen der Immobilienmakler Remax Venezueala, der Motorradhersteller Motos Bera und die Bäckereikette Susy Cookies hinzu.

Cryptobuyer spricht Dash enorme Wichtigkeit zu

Die Wichtigkeit von Dash in Venezuela wird von dem lateinamerikanischen Währungsportal Cryptobuyer unterstrichen. Das Unternehmen, das Krypto-Geldautomaten und Händlerlösungen entwickelt, spricht von einem enormen Umsatzplus.

„2017 haben wir als erste Plattform in Lateinamerika Dash integriert und in Venezuela angeboten. Jeden Monat liefern sich Bitcoin und Dash ein Kopf-an-Kopf-Rennen um das höchste Umsatzvolumen, aber hinsichtlich der Transaktionszahlen liegt Dash aktuell deutlich vorn.“

Eugenia Alcalá Sucre von Dash Venezuela sieht den Verfügbarkeit als wichtigsten Faktor. Mit Dash erhielten Händler und Kunden eine sichere und stabile Bezahlmöglichkeit, so Sucre.