So ziemlich jeder der über 30 Jahre alt ist kennt wohl noch den Name „McAfee“. So hiess und heisst immer noch eines der bekanntesten Antivierenprogramme. John McAfee ist heute schon über 70 Jahre alt und hat seine Softwarefirma vor Jahr und Tag für gutes Geld verkauft und die Geschichte vom Silicon Valley mitgeschrieben. Mittlerweile ist John McAfee eine prominente Figur im Buisness rund um Kryptowährungen. John McAfee ist so bekannt, dass er für einen einzigen Werbetweet, also pro Tweet über 85’000 USD verlangen kann!

Man kann die Aktionen von John McAfee mögen oder nicht – er ist definitv eine Legende und einer der ganz grossen Influencer. Man weiss zwar bei John McAfee nie so genau, was gerade überwiegt – Wahnsinn oder Genialität. Aber eines ist sicher: Er ist in den Medien seit Jahren omnipresent. Vor allem seit seiner Flucht aus Guatemala und Belize, wo er angeblich eine Herzattacke vortäuschte, um von korrupten Polizisten fliehen zu können. Zudem gab es immer wieder mal Gerüchte, gar von Mord war die Rede. Und dann war John McAfee auch mal im Gespräch als Kandidat für die US-Präsidentschaftswahlen. Die ganz grosse Schlagzeile lieferte John McAfee allerdings mit der Aussage: im Jahre 2020 wird ein Bitcoin mindestens eine halbe Million, 500’000 USD wert sein. Ansonsten: „if not, I will eat my dick on national television.“ Naja, das übersetzen wir hier für einmal nicht :). Bis Anhin liegt er mit seiner Vorhersage definitiv nicht falsch.

McAfee MarketCap

Soeben wurde die erste Betaversion der Webseite McAfee MarketCap live geschaltet. Und im Gegensatz zu bestehenden Seiten wie Coinmarketcap.com will McAfee einen Rundumservice anbieten. Also einerseits in Sachen Analytics wie intelligentere Charts punkten. Charts, wo man dann halt mehrere Währungen im selben Chart darstellen kann. Andererseits will sein Unternehmen zusätzliche Services anbieten, insbesondere Support für neue Coins, also ICOs.

“Team McAfee members had a vision: to create the ultimate one-stop shop knowledge and information database regarding all things blockchain and cryptocurrency,” the website states.

Fazit

Ja, wir alle hassen oder lieben die Attitüde von McAfee. Er ist eine Legende, zumindest in IT-Kreisen. Und es gibt seit 1016 sogar einen Dokumentarfilm über sein Leben in Südamerika. Eines ist klar, keiner lebt den Libertarian Way of Life mit soviel Hingabe und Spass wie McAfee. Und darum geht es ja in der Vermaktung: Spass und Leidenschaft. Ob seine Seite wirklich einen Mehrwert bietet oder ob er einfach mit guter Vermarktung im allgemeinen Hype Geld machen will, wir werden sehen. Als Bonus hier der Clip der jungen US-Rapper Coin Bros, wie sie McAfee John besuchen:

Quellen