Mit der „Robinhood“-App kann nun auch mit Bitcoin Cash (BCH) und Litecoin (LTC) gehandelt werden. Durch die Einbindung neuer Währungen ist die Nutzerzahl der Krypto-Anwendung innerhalb weniger Monate explodiert.

Bitcoin Cash und Litecoin ab sofort handelbar

Robinhood Financial LLC hat angekündigt, die hauseigene Applikation Robinhood um zwei weitere Kryptowährungen zu erweitern. Das US-Amerikanische Unternehmen hat die Aktienhandelsapp um die Währungen Bitcoin Cash und Litcoin ergänzt, die bislang nur in Form aktueller Kurse in der Anwendung vertreten waren. Ab sofort können Nutzer die Kryptocoins über die App kaufen und verkaufen.
„Wir freuen uns mitteilen zu können, dass Sie von heute an Litecoin und Bitcoin Cash provisionsfrei kaufen und verkaufen können“, so Robinhood Financial LLC in einem Statement.

Inzwischen fünf Millionen Nutzer

Erst im Januar hat das Aktienunternehmen Robinhood Financial LLC damit begonnen, über die Robinhood-App digitale Währungen anzubieten. Damals verwendeten rund drei Millionen Nutzer die Anwendung, um Währungen wie Bitcoin Core, Bitcoin Gold, Bitcoin Cash, Dogecoin, Lisk, Neo, Omisego, Qtum, Etherum, Zsash, Monero, Dash und Stellar zu erwerben oder zu veräußern.
Seitdem hat sich die Nutzerzahl auf fünf Millionen Anwender erhöht. Erst Anfang Juli bedankte sich die Firma bei den Händlern für die Unterstützung und kündigte neue Währungen an, die die Teilnahme am Finanzsystem noch lückenloser machen sollen. Bislang kann Robinhood nur in 17 US-Amerikanischen Bundesstaaten genutzt werden. Angesichts des enormen Erfolgs der App – der Wert von Robinhood Financial LLC wird auf 5,60 Milliarden US-Dollar geschätzt – könnten bald weitere Währungen und Nutzer-Regionen hinzukommen. Ein Deutschland-Start ist bislang nicht angekündigt.

>>