Nebenbei Forex-Handel zu betreiben kann der erfolgreiche Weg sein, um Ihr Einkommen zu ergänzen. Es gibt viele Stunden am Tag, um in diesem potenziell profitablen Markt zu handeln, selbst wenn Sie neben einen regulären Job haben. Sofern Sie auch Kryptowährungen handeln ist dieser Markt jeden Tag verfügbar. In diesem Artikel bekommen Sie einige Tipps dazu.

Schlüssel zum Erfolg im Devisenhandel und Währungshandel.

Der Schlüssel zum Erfolg auf dem Devisenmarkt liegt im Fokus auf die Währungspaare, die gehandelt werden, wenn Sie verfügbar sind, und die Anwendung von Strategien, die keine Überwachung benötigten.
Eine automatisierte Handelsplattform ist der beste Weg, besonders für neue Händler mit wenig Erfahrung. Ein erfolgreicher Devisenhandel erfordert ein einzigartiges Paket an Fähigkeiten und bewährten Strategien.
Dazu zählt die richtigen Paare für den Handel zu finden, da der Devisenhandel, wenn 24 Stunden am Tag aktiv immer in der Woche stattfindet und in verschiedenen Zeitzonen bestimmte Währungen aktiver sind als andere. Es herrscht eine andere Liquidität und diese bestimmt die Fähigkeit eines Händlers, eine Position zu verkaufen.

Für kleine Händler mit Minikonten und Anfänger, die noch wenig Erfahrung haben, empfiehlt sich der Handel mit US-Währungen gegen andere Fremdwährungen. Der Großteil der am Devisenmärkten gehandelten Dollarvolumens entfällt auf die folgenden Währungspaare. USD/JPY USD/EUR Für Teilzeithändler könnte es sinnvoll sein, den Handel auf diese sehr stark gehandelten Währungen zu beschränken, da hier eine hohe Liquidität bei diesen Paaren bei den Händlern vorhanden ist.

Für Teilzeit-Händler mit mehr Zeit und Erfahrung bieten sich unter anderem auch die Beobachtung des Einflusses auf die Währungspreise folgender Paare mit einer hohen Liquidität an: EUR/GPB EUR/JPY EUR/CHF Experten raten dem Teilzeit-Händler, der ein begrenztes Handelsfenster hat, nur das USD/EUR-Paar zu handeln. Dieses Paar wird am häufigsten gehandelt und es gibt eine Fülle von leicht verfügbaren Informationen über diese Währungen in allen Medien.

Anderseits raten Experten Teilzeitbeschäftigten auch davon ab, zwei ausländische Paare zu handeln, die möglicherweise komplexere Kenntnisse erfordern und nicht den gleichen Informationsstand haben wie das USD/EUR-Paar.

2. Einrichten eines automatisierten Handelssystems

Teilzeit-Händler können sich für den manuellen Handel entscheiden oder ein automatisiertes Handelsprogramm wählen, um es für sich handeln zu lassen.

Es gibt eine Vielzahl von automatisierten Handelsprogrammen mit vollem Funktionsumfang auf dem Markt. Einige von ihnen sind in der Lage, Währungspreise in Echtzeit zu überwachen, Marktorders zu platzieren (Limit-, Market-if-touched- oder Stop-Orders), profitable Spreads zu erkennen und den Handel automatisch zu ordern. Bitte beachten Sie jedoch, dass selbst wenn ein Handel bestellt wird, es keine Garantie dafür gibt, dass der Auftrag auf dem Parkett zu dem erwarteten Preis ausgeführt wird, insbesondere in einem schnelllebigen, volatilen Markt. Dies ist besonders für Kryptowährungen und Handelsbörsen ein sehr nützliches Werkzeug.

das sogenannte „set and forget“-Programm kann der beste Weg für einen beginnenden Teilzeit-Devisenhändler sein, dem es ermöglicht, automatisierte Entscheidungen zu treffen. Mehrere automatisierte Programme bieten eine einfache Plug and Play Fähigkeit – und eine einfache Möglichkeit für Teilzeit-Einsteiger mit dem Handel zu beginnen. Dies ist einer der größten Vorteile des automatisierten Handels – für disziplinierte, emotionslose Trades. Erfahrene Teilzeitbeschäftigte ist dies vielleicht ein praxisorientierter Ansatz, indem sie eine automatisierte Handelssoftware wie Metatrader 4 Windows mit mehr programmierbaren Optionen wählen können.

3. Disziplinierte Entscheidungsfindung anwenden

Disziplin und Sachlichkeit sind für den Erfolg von Händlern wichtig. Besonders wenn man automatisierte System ablehnt, da man seine eigenen Entscheidungen treffen will Teilzeit-Händlern wird empfohlen, Gewinne so zu nehmen, wie man sie bekommt ohne auf höhere Spreads und Gewinnen zu setzen. Dies erfordert ein gewisses Maß an Selbstdisziplin in einem schnelllebigen Markt, wo sich günstige Spreads ausweiten können. Erfolgreiche Händler erzielen Gewinne, wenn sie es können, denn ein Trend sind leicht durch externe Ereignisse umkehrbar. Es gibt Schutzmechanismen für plötzliche Marktumkehrungen und zur Risikominimierung, aber wie bereits erwähnt, gibt es keine Garantie, dass eine Order zum erwarteten Preis ausgeführt wird.

Teilzeit-Händlern mit wenig oder gar keiner Erfahrung wird empfohlen, mit dem Handel von kleinen Währungsbeträgen zu beginnen. Durch die Eröffnung eines Mini-Forex-Kontos, das eine Bareinzahlung erfordert, können Händler unzählige Währungseinheiten kontrollieren. Minimale Bareinzahlungen für ein Minikonto beginnen ab $2.000 und können bis zu $10.000 betragen. Mögliche Gewinne und Verluste können hoch sein, da die Hebelwirkung für Händler bis zu 400:1 betragen kann. Leverage erlaubt es Händlern, Währungslose auf Marge zu kaufen, wodurch sie nur einen Bruchteil des in einem Währungslos repräsentierten Bargeldes aufbringen können. Händler sollten sich jedoch der Risiken bewusst sein, die mit einer zu hohen Hebelwirkung verbunden sind.

Disziplin, Sachlichkeit und der Handel mit den entsprechenden Währungspaaren auf der Grundlage Ihrer täglichen Verfügbarkeit sind die Markenzeichen eines erfolgreichen Teilzeit-Forex-Händlers. Für Anfänger wird ein automatisiertes Handelsprogramm als der beste Weg angesehen, um in den Devisenhandel einzusteigen. Dies gilt insbesondere für Händler von Kryptowährungen, da hier viel Volatilität herrscht. Hier können automatisierte Prozesse sehr von nutzen sein, da über Nacht viel passieren kann.

Es gibt jedoch keine Garantie, dass Sie aufgrund der Volatilität der Devisenmärkte einen Gewinn erzielen werden. Kluge, sachkundige und erfahrene Händler haben eine bessere Chance zu profitieren, wenn sie die oben beschriebenen einfachen Prinzipien befolgen.