Noch vor Kurzen hat unsere Redaktion den signifikanten Zusammenhang zwischen der Nutzung des Bitcoins und seinem Wert beleuchtet. Jetzt hat der Bitcoin bei den Dallas Mavericks den Einzug in die US-amerikanische Basketball-Profiliga geschafft. Ab der neuen Spielsaison dürfen Fans des texanischen NBA-Teams die Tickets ihres Lieblingsteams mit Kryptowährungen wie Bitcoin und Litecoin bezahlen, wie der Software-Milliardär und Club-Besitzer Mark Cuban zuletzt mitteilte. Ursprünglich planten die Dallas Mavericks zum Beginn des Jahres 2018 die Einführung der neuen Zahlungsmethode, deren Entwicklung und Vorbereitung jedoch mehr Zeit erforderte. Größten Anteil an der Realisierung hat die Marketplace-App 5miles.

Sponsor der Dallas Mavericks unterstützt die Bezahlung mit Kryptowährungen

Der neue offizielle Trikot-Sponsor der Dallas Mavericks heißt 5miles. Der Software- und App-Entwickler aus Amsterdam betreibt eine mobile Plattform, auf der Nutzer – ähnlich wie bei eBay Kleinanzeigen – private Verkäufe abwickeln oder Dienstleistungen anbieten. Jedoch akzeptiert 5miles den Bitcoin sowie Ethereum und Comet als alternatives Zahlungsmittel. Aktuell arbeitet das IT-Unternehmen mit Aliant Payments zusammen, damit Kunden in Zukunft Basketballtickets auch mit dem Litecoin kaufen können und darüber hinaus schnelle und sichere Transaktionen gewährleistet sind. Zudem soll künftig Harrison Bryce Jordan Barnes, der bei den Dallas Mavericks auf der Small-Forward-Position spielt, 5miles als Markenbotschafter repräsentieren.

Statements von Cuban und Chan

Laut Cuban schaffe der Marktplatz von 5miles in Verbindung mit der Blockchain-Technologie eine sichere Umgebung. Der bekennende Kypto-Investor und Software-Unternehmer, dessen Vermögen drei Milliarden US-Dollar beträgt, erklärte im Mai auf einer Pressekonferenz, dass das Geschäft mit der Blockchain lukrativ, expandierbar und nachhaltig sei. Der CFO von 5miles, Grawin Chan, lobte die erstklassige Organisation und die erfolgreiche Zusammenarbeit mit Mark Cuban und seinem Team.

Nach dem Einzug des Bitcoins in den US-Basketball scheint es eine Frage der Zeit zu sein, wann Fans und Zuschauer Tickets für hiesige Sportveranstaltungen, darunter Spiele in der Fußball-Bundesliga, per Kryptowährung bezahlen können.

Pressekonferenz: Dallas Mavericks owner Mark Cuban explains cryptocurrency and the 5miles App

Quelle

>> NBA-Tickets können mit Kryptowährungen bezahlt werden
>> 5miles
>> Aliant