Gute Nachrichten für alle Krypto-Jünger! Zwar ist die taiwanesische Fluggesellschaft FAT (Far Eastern Air Transport) nicht der Vorreiter der Industrie. Doch in naher Zukunft wird die auf Flüge innerhalb Asiens spezialisierte Fluglinie auch Kryptowährungen als Zahlungsmittel akzeptieren. Das Ziel der FAT: Nummer Eins werden in der Akzeptanz von Kryptowährungen und der Blockchain-Technologie.

Airline Nummer 4: Es geht voran

Nachdem die lettische airBaltic und die beiden japanischen Airlines Peach Airlines sowie Surf Air Bitcoin und Ethereum offiziell als Zahlungsmittel implementierten, hat das technikaffine Taiwan nachgezogen. In einer aktuellen Pressemitteilung kündigt der Geschäftsführer der FAT Inc. – Zhang Gangwei – in begeistertem Ton an, Preisnachlässe für Käufe mit Kryptowährung zu gewähren. Zudem sollen Rabatte nicht nur für Flugtickets, sondern für weitere Produkte und Dienstleistungen des Unternehmens für Zahlungen per Bitcoin und Co. gewährt werden.

Deutsche Kunen werden von der Maßnahme des Unternehmens mit Sitz in der Hauptstadt Taipeh vorerst nicht profitieren. Es sei denn, man ist auf einem Businesstrip und innerhalb Asien unterwegs.

Fazit: Nicht überbewerten

Sicher, die FAT ist verhältnismäßig klein mit einer Flotte von gerade einmal zehn Flugzeugen. Zum Vergleich: Die Lufthansa unterhält 273 Flieger. Doch jede neue Möglichkeit der Transaktion durch die Blockchain stabilisiert die Währung und macht sie somit insgesamt wertvoller. Den Äußerungen der Pressemitteilung müssen nun natürlich Taten folgen – die Zahlung sollte möglichst einfach gehalten sein und nicht höhere Gebühren aufweisen als die konventionelle Zahlung per Kreditkarte. Zudem ist noch nicht offiziell, welche Cryptocurrencies genau integriert werden. Bitcoin ist sehr wahrscheinlich, doch für die Konkurrenz-Währungen heißt es abwarten.

Quellen:

>> TAIWAN AIRLINE ACCEPTS BITCOIN SEEING ‘BRIGHT FUTURE’ FOR TOURISM SECTOR

Foto CC 3.0 by Shizhao via Wikimedia