Bitcoin-bezogene Jobs sind die am schnellsten wachsende Kategorie auf der internationalen Jobplattform ´Freelancer´, gab das Unternehmen am Mittwoch bekannt.

Wir verzeichnen einen 82%igen Sprung in bitcoin-bezogenen Jobs, sagt der CEO einer Jobvermittlungs-Webseite

Mit 82 % Wachstum im dritten Quartal steigt das Arbeitsangebot im Bereich Krypto-Währung sprunghaft an, zeigten die Daten. Der periodische Bericht des Unternehmens verfolgt die Top-Trends bei den Online-Jobs basierend auf den Listings auf seiner Plattform Freelancer.com.

„Die Leute holen sich Freelancer, um neue Arten von Krypto-Währungen zu entwerfen“, sagte Matt Barrie, CEO von Freelancer, gegenüber CNBC. Eine der Hauptfähigkeiten, nach der die Unternehmen Ausschau halten, ist die Fähigkeit, das ´initial coin offering´ zu managen – das Verfahren, bei dem digitale Münzen das erste Mal Spekulanten zum Verkauf angeboten werden, um Geld einzusammeln.

Nach Aussage von ´Freelancer´ halten die Arbeitgeber ebenso Ausschau nach Leuten für die Schaffung neuer Krypto-Währungen und zur Erstellung von Plänen für Technologien unter Einsatz von Blockchain – der Datenstruktur, die durch Bitcoin eingeführt wurde.

Der damit zusammenhängende Bereich der Kryptographie erfuhr gemäß ´Freelancer´ ebenso einen 59%igen Anstieg der Job-Listings im dritten Quartal.

Die Popularität von Bitcoin hat in den letzten Jahren Höhen und Tiefen erlebt, aber die Krypto-Währung verzeichnete in den letzten Monaten wiederholte Rekordhochs und durchbrach gestern gar die 7’000 USD-Marke.

Freelancer.com listet mehr als 480.000 neue Jobs im dritten Quartal und bietet nach Angaben des Unternehmens aktuell über 12 Millionen Jobs mit 25 Millionen Benutzern.

Die von den Unternehmen meistgesuchten Fähigkeiten der Angestellten lagen im Bereich: Adobe InDesign, 3D-Design, kreatives Design, der Websprache HTML5 und E-commerce-Plattform WooCommerce.

Im Bereich Social Media dominierten Facebook, Instagram und Snapchat die Plattformen – und überflügelten ihre Kollegen von Twitter, Pinterest und Google Plus.

Quelle: Videobeitrag auf CNBC

Crowdsource ‚any product‘ with this website from CNBC.

Arbeiten für Bitcoin

Es gibt mittlerweile sogar Stellenportale, die sich aussschliesslich an Leute addressiert, die für ihr Schaffen in Bitcoin bezahlt werden möchten:

Foto CC0 via Unsplash