Paypals Aktie hatte dieses Jahr eine absolute Erfolgsserie mit über 70% und einer erreichten Marktkapitalisierung von über 80 Milliarden $ und einem 55-fachen Kurs-Gewinn-Verhältnis (im Vergleich zu Visas 40-fachen und Mastercards 36-fachen).

Die Tokenisierung

E-Commerce und E-Bezahlvorgänge sind beides brandheiße Entwicklungsbereicheiche und dabei vereint PayPal beide. Die meisten Leute würden sagen, dass der „wirkliche Fortschritt“ von Paypal´s Aktie im Juli letzten Jahres angefangen hat mit den in der Branche als „Friedensverträge“ bekannten Abkommen zwischen PayPal und Visa sowie Mastercard. PyPal wird nun keine eigene Kredit- oder Debitkarten mehr anbieten wollen sondern sich komplett auf Payment konzentrieren. Und viel wichtiger: Die Finanzbranche hat sich auf eine Tokenisierung abgesprochen. Das heisst, sensible Daten werden nun nicht in den Netzwerken untereinander ausgetauscht, sondern es werden lediglich gültige Token vergeben. Dies vereinfacht die Zahlungsvorgänge immens und macht diese zugleich sicherer.

PayPal und Venmo

PayPal Holdings hat vor wenigen Tagen eine gewichtige Kooperation bekanntegeben und sich mit den Mobile-Payment Dienst Venmo nun an mehr als zwei Millionen Händler in den USA angeschlossen, darunter auch bekannte Ketten wie Foot Locker und Lululemon sowie Forever 21. Venmo ist in den USA eine bekannte Mobile App mit welcher vor allem auch Rechnungen bezahlt werden.

Paypals größter Vorteil ist Fokussierung: PayPal fokussiert sich zu 100% auf Bezahlvorgänge. Die Tokenisierung kommt PayPal zugute: Das verschafft PayPal Vorteile sowohl bei der Innovation als auch der Ausführung, besonders wenn sie nicht darauf angewiesen sind, die „Erlaubnis“ von irgendjemand anderem oder einem Netzwerk zu bekommen. Der massive Erfolg von Venmo ist zudem ein großartiges Beispiel für Geschwindigkeit und das Auffinden von Nischen, die niemand sonst erkannt hat.

PayPal und Bitcoin

Das war einer der ganz grossen Momente, als PayPal im Jahre 2013 bekannt gab, Bitcoin aber auch Litecoin und andere digitale Währungen via Zahlungsabwickler wie GoCoin, BitPay und Coinbase zu implementieren. Seit diesem Paukenschlag hat sich allerdings nicht viel getan. Unter anderem weil PayPal damals noch eBay gehörte. PayPal trennte sich von eBay und wurde eigentständig.. nur blieben dabei die Blockchain Ambitionen auf der Strecke. Paypal kaufte vor einiger Zeit Braintree, eine komplett auf Blockchain fokussierte Firma, welche auch mit UBER kooperiert.

Fazit

Seit PayPals Flirt mit Bitcoin und vor allem seit sich PayPal auf Bezahlprozesse via Token spezialisiert, ist die Aktie um gut 80% gestiegen. Und man wird einfach das Gefühl nicht los, dass wir hier kurz vor einem grossen Ereignis wie Beispielsweise „PayPal und UBER integrieren Bitcoin“ stehen. Es bleibt in jedem Fall spannend.

Quellen

[1] Braintree