Google macht sich fit für Bitcoin! Im neusten Update der bekannten Google Payment Request API hat Google nun Bitcoin als Bezahlmethode hinzugefügt! Dies ist eine der wichtigsten Schnittstellen im Payment Bereich. Diese wird bald sämtliche Checkout-Formulare überflüssig machen, wenn die Server der Webshops direkt mit dem Mobilephone oder eben dem Browser kommunizieren können.

In Zukunft werden Bezahlprozesse fix in den Browser und Smartphone integriert. Und jetzt hat Google seine Schnittstellen fit für Bitcoin gemacht. Ganz ohne Ankündigung, versteckt in einem API-Update. Okay, explizit wurde Bitcoin nicht hinzugefügt, sondern die Funktion „Payment Request“ wurde so erweitert, dass sich damit nun auch digitale Währungen wie eben bsp. Bitcoin verarbeiten lassen.

Wie der Entwickler Matt Gaunt von WebFundamentals gemäss dem online Magazine Bitsonline sagt, soll diese Schnittstelle nun auch für ‚andere Arten‘ von Währungen fit gemacht werden. Naja, theoretisch kann man in Zukunft also auch mit beispielsweise Marronis bezahlen, solange die Marroniwährung ein Kürzel aus 3 Grossbuchstaben hat — gemäss Standard ISO 4217 — und der betreffende Webshop Marronis (oder das digitale Abbild davon wie bsp. MAR) akzeptiert.

Erwähnenswert ist allerdings folgendes Detail: Der Entwickler benutzte in der Dokumentation dieser Funktion explizit ein Beispiel mit Bitcoin:

Google Screenshot

Und am Beispiel Bitcoin wird dann auch aufgezeigt, wie der Währungscode in dieser Funktion auszusehen hat:

The currency code must be three uppercase characters; passing in anything else will throw an error.

'PaymentRequest': '...' is not a valid ISO 4217 currency code, should be 3 upper case letters [A-Z]

You can pass in any three characters and it will be treated as a valid currency code.The reason for
this is that it allows support for future currencies. For example, Bitcoin can be supported
with its currency code 'XBT'.

The currency code is always displayed in Chrome at the time of writing, but only known currencies
will include the currency character with amounts; otherwise only the currency code is shown.
Compare the screenshots below for 'USD' and 'XBT'.

Ein Fingerzeig von Google in Richtung Bitcoin? Hm ja, kann man allenfalls so interpretieren. Zumal auch die W3C-Arbeitsgruppe zu diesem Thema Bitcoin als Bezahlmethode andeutete. Ob und was genau dran ist und wieviel Bitcoin in Zukunft Standard wird erfahren wir vielleicht Ende Oktober, dann findet der Google Dev Summit statt, wo sich viele Google Entwickler treffen.

Quelle

>> Bitsonline – Google ‘Accepts’ Bitcoin With Payments API Update
>> Introducing the Payment Request API – Payment Request UX considerations