bitcoincenternycBitcoin wird seit dem ersten Januar an der Wall Street gehandelt. Also nicht direkt an der Börse, sondern in einem sogenannten NYC Bitcoin Center, einem Center im New Yorker Finanzviertel. Dieses Center soll gemäss Facebookseite eine Anlaufstelle für Informationen rund um Kryptowährungen sein.

 

 

bitcoin_center

Und gemäss einem Bericht auf Business Insider war am Launch Event der Texanische Senatskandidat Steve Stockman anwesend. Er kündigte an, für seine Kandidatur Spenden in Form von Bitcoin zu akzeptieren. Aber nicht nur das, Steve Stockman wird sich gemäss Versprechen auf Twitter im Senat für Bitcoin einzusetzen.

Rep. Stockman with Nick Spanos, founder of the Bitcoin Center

Steve Stockman ist eine eher schillernde politische Figur. Andererseits braucht es in der Politik dringend Leute, die sich für Bitcoin stark machen.

Was aber m.E. noch viel interessanter ist: Das Potential des Bitcoins für Fundraising. Kindersportler haben mit einer interessanten Kampagne via QR-Code auf Reddit bewiesen, dass ein Spendenaufruf über Bitcoin als Währung sehr effektiv sein kann. Und ich warte nur darauf, bis NGOs wie Greenpeace oder aber auch Gewerkschaften Bitcoin akzeptieren. Einerseits sind Spenden in Bitocoin mehr oder weniger anonym, und andererseits auch sehr einfach. QR-Code scannen und überweisen, einfacher gehts fast nicht.

>> Steve Stockmans Eintrag auf Wikipedia

>> Thread auf Bitcointalk.org

>> Thread bei Ron Paul Forums