Morgen am 27. April startet der erste dezentrelalisierte Bitcoin Exchange in seine Beta-Phase. Der Gründer hinter Bitsquare, Manfred Karrer, wird in den nächsten Monaten eine Tournee durch Europa machen und an diversen Events und Meetups Bitsquare vorstellen. Daten dazu weiter unten im Blogpost.

Was ist Bitsquare?

Bitsquare ist eine Open Source P2P Anwendung, die es jedem erlaubt, Bitcoin in nationale Währungen oder andere Kryptowährungen zu tauschen. Und dies ganz ohne mühsame Registration und Verfikationsprozesse! Zudem müssen bei Bitsquare keine heiklen Daten wie Identifikationsdokumente (Pass und Identitätskarte) hinterlegt weren. Als Sicherheit nutzt Bitsquare ein Sicherheitsdepot und ein Multisignature Escrow System. Transaktionen müssen also durch mehrere Teilnehmer freigegeben werden. Ein Login muss nicht erstellt werden, einfach downloaden und loslegen. Wird Bitsquare damit alles ändern und die bisherigen Modelle ablösen?

Welches Prolem löst Bitsquare?

Bitsquare ist ein Zensurresistentes Zahlungssystem mit welchem Zahlungen ohne Drittpartei durchgeführt werden können. Das derartige Börsen funktionieren können, kennt man ja aus dem Darkweb. Die Philosphie von Bitsquar ist es denn auch, so ziemlich jeden Aspekt zu dezentralisieren. Hinter Bitsquare steht denn auch kein Unternehmen, sondern Bitsquare wird als sogenannt Decentralized Autonomous Organisation (DAO) mit distributed Ownership und Beteiligung am Projekt aufgesetzt. Jeder der möchte, kann ein Stakeholder dieses Projekts werden >> hier.

Video – What is Bitsquare?

What is Bitsquare? from Bitsquare on Vimeo.

Bitsquare Präsentationen:

 

Links

>> Whitepaper
>> Videos
>> Code auf Github
>> Decentralised Decentralized Autonomous Organization

Quelle

Medienmitteilung Bitsquare Beta Launch >> download hier