Willkommen zur Bitcoin-Chart-Reihe von BitBulla

Als „BitBulla“ schreibe ich an dieser Stelle regelmässig meine Meinung und Gedanken zum Kursverlauf von Bitcoin. Als Werkzeug zur Chart-Analyse nutze ich die Plattform von TradingView. CHARTS: Bitstamp: Bitcoin / Dollar

Forecast #7

Kalenderwoche 5

„Turbulenzen“

Auch diese Woche wird turbulent werden. Ohne klaren Boden dürfte manch einer lieber im Fiat bleiben als sich dem Risiko auszusetzen grössere Verluste einzufahren. Zusammen mit den Kursverlusten von letzter Woche bleibt der Kurs turbulent.

Nicht zuletzt die Diskussion über BitcoinCore oder BitcoinClassic verunsichert nachhaltig. Die folgende Chart zeigt schön wie sich die Wellen an den Trendlinien brechen.
Es wird sich zeigen ob der Widerstand von $365 gebrochen wird oder sich eine Korrektur nach oben abzeichnet.

Bitcoin Turbulenzen„Turbulence“ auf Tradingview

„ECON Hearing on Virtual currencies“

Im Europaperlament fand letzte Woche eine Anhörung zum Thema „virtuelle Währungen“ statt. Bereits am Anfang wurde klar, wie viel Aufklärung noch betrieben werden muss um Vorurteile auszuräumen.
So war für Olivier Salles der Zeitpunkt, wann das Limit von 21 Millionen-Bitcoins erreicht werden wird, so unklar als ob es reine Willkür wäre. Hier muss ein Fragezeichen gesetzt werden in wie weit die Grundlagen überhaupt bekannt sind. Noch schlimmer war seine Aussage, dass Bitcoin Geldwäsche begünstigt und nicht zuletzt bei der Terrorismusfinanzierung hilft.

Nach ihm sprach Siâm Jones[1], von EDCAB, nüchtern erklärte er warum sich Bitcoins eben genau nicht für Geldwäsche eignen da jede Transaktion auf der Blockchain nachvollzogen werden kann. Im Gegenteil zu Bargeld ist Bitcoin sehr viel transparenter und bietet höchstens eine Pseudo-Anonymität.
Um zu zeigen wie weit die digitale Währung noch entfernt ist als Zahlungsmittel eingesetzt zu werden, vergleicht er virtuelle Währungen mit Flugmeilen, wobei er einräumen muss, dass Bitcoins wesentlicher leichter wieder zu Bargeld gemacht werden können. Trotzdem sei das Volumen noch viel zu klein um sich ernsthaft sorgen machen zu müssen.

Sean Ennis[2] äusserte sogar seine Hoffnung, dank leistungsstarken Analyse-Werkzeugen Geldwäscherei auf der Blockchain besser zu unterbinden als es im heutigen Banksystem oder mit Bargeld möglich ist.

Und Primavera de Filippi sprach davon dank der Blockchain-Technologie nicht nur gegen Geldwäscherei vorzugehen sondern auch die Überwacher besser überwachen zu können.

Hier geht es zum Hearing, die Aufzeichnung umfasst 4h wobei nur bis 1:26 zum Thema gesprochen wird. Ab Minute 10 halten sechs Redner Ihre kurzen Ansprachen, danach werden Fragen vom Parlament diskutiert. Die erste halbe Stunde ist meiner Meinung nach am relevantesten, in der Anschliessenden Fragerunde wird die Angst deutlich nicht zu wissen wie mit der neuen Technologie umgegangen werden soll und wo Regulierungen nötig sind .
http://www.europarl.europa.eu/news/en/news-room/20160121IPR10945/Committee-on-Economic-and-Monetary-Affairs-25012016-%28PM%29

Kurz gesagt, es ist ein neues Thema welches stärker beobachtet werden wird. Wann genau was reguliert werden soll bleibt aber noch unklar. Bisher gibt es im Bereich der Blockchain-Technologie weder eine „Killer-App“ noch ist klar wie die Technologie eingesetzt werden wird. Die Kontrolle wird im Finanzbereich bei den Scharnieren zwischen virtuellen Coins und bekannten Fiat-Währungen verstärkt.

[1] Rede von Siâm Jones als PDF https://polcms.secure.europarl.europa.eu/cmsdata/upload/a5b25cc8-76a4-4086-bbef-f83aee1b3684/Sian%20Jones%20EDCAB%20Statement%20FINAL%20rev%2020160125-3.pdf
[2]Rede von Sean Ennis als PDF https://polcms.secure.europarl.europa.eu/cmsdata/upload/3c6d7f89-37cd-428c-bf7e-18c07ce9c4aa/Written%20Statement%20of%20Sean%20Ennis.pdf

BitcoinCore vs. BitcoinClassic

Kurz worum geht es?
Natürlich immer noch um die Blocksize-Debatte und wie (oder vielmehr WER) sie skalieren darf. Ich werde jetzt noch nicht dazu schreiben da es einfach noch nicht viel zu sagen gibt. Zu einem anderen Zeitpunk versuchen ich Pro-und Kontra aufzuzeigen…bleibe dran.


Stakepool auf Soundcloud

Klar, die Jungs von stakepool sind durchgeknallt und leben in ihrer eigenen Welt wenn es ums Bitcoins geht =) In erster Linie sind es Vollblut-Händler die sich nicht verstecken, sondern offen über das Thema austauschen. Da gibt es Charts, Jokes und auch die Möglichkeit per TeamSpeak live an Ihren Konversationen teilzunehmen. Naja, wers braucht 😉
Jedenfalls machen sie es recht gut und ihre Interviews zum Thema sind spannend.

Neu sind sie auch auf Soundcloud:


Ausblick

Der kleine Ausblick auf die nächsten Tage. Viele Linien zielen schon länger auf den Punkt. Er markiert einen Treffpunkt vieler Trendlinien. Hier gehts zur Live-Chart

kleiner Ausblick

Und weil mir die Chart so gut gefällt, hier nochmals mein „Paper-Plane“

PaperPlane Chart

PaperPlane aktualisiert

Der Kurs schwingt weiter– Update folgt…

 

Ich wünsche allen Tradern und Bitcoin-Enthusiasten viel Erfolg!

„get rich or die trading“


Letzter „BitBulla Forecast“


Disclaimer: Die Kommentare und Überlegungen zum Bitcoin-Kurs widerspiegeln die Meinung vom Autor und nicht zwangsläufig von BitcoinNews. Die Ansichten vom Autor zur Kursentwicklung zeigen seine Ansichten und sind ausdrücklich nicht als Kauf/Verkauf-Empfehlung zu betrachten.

THANK-U-BOX@BitBulla: 14qD2KY2KJFD7rssFHKgocuxerdrSzGj9S