Angekündigt war diese Karte ja schon länger und auch Bitstamp plant eine Bitcoin Debitkarte für EU-Bürger. Ab sofort ist die XAPO Debitkarte unter diesem Link bestellbar. Die Karte kann in den 3 Währungen GBP, USD oder EUR bestellt werden und kostet einmalig 18 EUR. Das erste Jahr ist gratis, danach kostet die Karte 12 USD Jahresgebühr. Ich möchte anmerken, dass diese Gebühren für eine Debitkarte wohlgemerkt im europäischen Vergleich m.E. doch recht hoch sind.

Funktionieren soll das Ganze recht einfach. Einfach in einen Shop gehen, einkaufen. Der Betrag wird in „Real-Time“ in Bitcoin dem XAPO Wallet belastet.

Hier die originale Ankündigung, die wenige Minuten an die ersten XAPO-Kunden in der Schweiz versendet wurde. Es gibt allerdings Leute, die schon länger eine Debitkarte von XAPO haben. Eventuell habe ich mich zu spät für den Service registiert. Allerdings hatte ich mich am allerersten Tag aus reinem Interesse für diese Karte angemeldet und erst heute die Mailnachricht erhalten. Ob ich mir so eine Karte zulege muss ich mir noch überlegen, die Gebühren finde ich doch eher hoch. Hier der Inhalt der Mailnachricht:

It’s time to take bitcoin to the next level. You can now use the Xapo Debit Card to spend your bitcoins in millions of locations around world. Shop in stores and online, or get cash at an ATM – you name it!

This is how it works: all debit card purchases are debited directly – in bitcoin – from your Xapo wallet, seamlessly in real-time. You don’t need to load the card beforehand, so spending your bitcoins is fast and easy.

Instant, real-time purchases in bitcoin
No need to load your card equals to zero load fees
Shop and get cash at billions of locations around the world
Suddenly an entire world of opportunities is right in your hand. Exciting, right? Your Xapo Debit Card is waiting for you!

Die Gebühren:

ITEM                                                                  USD
Physical Card Issuance Fee (one-time cost)       $ 20.00
Annual fee (first year free!)                               $ 12.00
Purchase in card’s spending currency                 $ 0.00
Foreign Exchange Purchase                                3 %
ATM Withdrawal (in card’s spending currency) $ 2.50
ATM Withdrawal (in other currencies)               $ 3.50
PIN Change Fee                                                  $ 1.00
Card Replacement                                              $ 12.00
Expedited Card Replacement (DHL)                  $ 55.00

Ankündigung auf Twitter

NB. Die weltweit erste Bitcoin-Debitkarte ist etwas übertrieben, die ANX-Bitcoin-Debitkarte funktioniert schon seit geraumer Zeit langasam, aber zuverlässig und halt in Hongkong-Dollar. (Angaben aus verlässlicher Quelle). Ferner gibt es Anbieter wie e-Coin, Bit-X und die Fidor SmartCard, die ja im Prinzip auch via Bitcoin aufladbare Karten sind.

>> XAPO Website

Video

Fazit

Ich frage mich nun warum man die Karte in GBP, USD oder EUR wählen muss wenn es ja eh die Zahlung in Bitcoin vom Wallet abbucht. Aber wahrscheinlich, wenn man in der Schweiz was kauft, wird dann am Point of Sale in EUR umgerechnet und dann der aktuelle EUR/BTC Kurs von XAPO-Exchange genommen -> ich sehe recht viel Potential für versteckte (fx) Gebühren. Oder XAPO konvertiert Alles in die gewählte Währung und dann von Fiat / BTC. Ich denke man muss es einfach mal probieren und dann die sieht man die effektiven Kosten das alles zu rechnen geht nicht wirklich zuviele unbekannte variablen :D. Ich schreibe mal XAPO vielleicht haben die eine Testkarte für ’n Blogger. Wobei im Prinzip ist es egal ob die Gebühr nun auf 6 oder 12% kommt — und das wird wohl im Endeffekt inetwa der realistische Range sein — hey es ist ’ne Karte die man auf der einen Seite mit Bitcoin aufladen kann und auf der anderen Seite damit einkaufen oder Bargeld rauslassen kann.