Das traditionsreiche Fachgeschäft Möbel Schaller akzeptiert als schweizweit erstes Einrichtungshaus per sofort Bitcoin. Möglich macht dies die Firma inacta AG in Zug, mit der von ihr entwickelten App «inapay».

117-jährige Geschichte

Das Familienunternehmen Möbel Schaller blickt auf eine 117-jährige Geschichte zurück, bei der die Familie viele Veränderungen miterlebt hat. Während 1920 noch Möbel mit Pferd und Kutsche ausgelieferet wurden, hat das Unternehmen 1927 sein erstes Automobil angeschafft, um seine Kunden besser und schneller zu erreichen. Heute gehört Möbel Schaller zu den führenden Einrichtungshäusern in der Zentralschweiz.

Neu eröffnetes «Rolf Benz Haus»

Seit dem 18. Oktober 2019 können Besucher von Möbel Schaller zudem in den Lifestyle der Marke Rolf Benz im neu eröffneten «Rolf Benz Haus» eintauchen. Der Designermöbelhersteller aus dem Schwarzwald stellt seit 1964 Sofas und Sitzmöbel her und wird für seine Ansprüche an Qualität und Design weltweit geschätzt. Möbel Schaller ist exklusiver und offiziell zertifizierter Premium Partner und ist stolz, das erste Rolf Benz Haus in der Zentralschweiz eröffnet zu haben.

Neu kommt hinzu, dass ab sofort Möbel Schaller für das gesamte Sortiment die Kryptowährung Bitcoin akzeptiert – mit der Schweizer App «inapay», dies sowohl direkt im Geschäft als auch per online-invoice. Die Einfachheit der Zahlungsabwicklung und das Fehlen der sonst üblichen Transaktionskosten haben überzeugt.

Matthias Schaller, Inhaber von Möbel Schaller, erklärt seine Motivation folgendermassen:

«Mit inapay ermöglichen wir nun auch der immer wachsenden Zielgruppe der Bitcoiner, bei uns qualitativ hochwertige Möbel zu kaufen, ohne dass wir als KMU das Währungsrisiko übernehmen müssen. Wir erhalten umgehend Schweizerfranken auf unser Bankkonto».

Somit können nun Kyptofreunde ihre Möbel auch mit Bitcoins kaufen. Schon vor einem Jahr hatte sich mit dem Lehner-Versand ein traditionsreiches Unternehmen entschlossen, im Online Shop Bitcoin als Bezahlmethode anzubieten.