Bitpanda ist eine Bitcoin-Börse aus Wien und mit mehr als einer Million Kunden eines der ganz grossen Überflieger Unternehmen Europas. Die GrĂŒnder werden derzeit auch mit Awards ĂŒberhĂ€uft. KĂŒrzlich unter anderem mit dem Entrepreneurs of the Year 2019 Award. Nur, der hauseigene Token BEST, der sogenannte Bitpanda Ecosystem Token, wollte noch nicht so richtig zĂŒnden. Der Wert hat sich seit dem Initial Exchange Token Offering von einem Eurocent auf 0.517 Cent fast halbiert. Jetzt einzusteigen könnte eine grosse Chance sein:

Klar, eine investition in junge Unternehmen ist immer ein Risiko. Aber Bitpanda ist seit mehr als einem halben Jahrzehnt auf dem Markt und konnte eine Million Kunden fĂŒr sich gewinnen. Es gibt in Europa ausser vielleicht mit Transferwise kein Unternehmen, welches so schnell gewachsen sind. Zudem hat Bitpanda einige wichtige Finanzlizenzen von der EU erhalten. Und was viel wichtiger ist: Bitpanda ist innovativ. Mit dem Angebot von Edelmetallen ins Sortiment wird Bitpanda wohl schnell zum grössten GoldhĂ€ndler Österreichs. Neue Funktionen wie Rechungen via IBAN und Bitcoin bezahlen zu können, sind neu und intelligent. Ob allerdings der Hauseigene Exchange, der Bitpanda Global Exchange zum Erfolg wird, ist noch nicht absehbar. Aber gerade diese Unsicherheit ist einder der GrĂŒnde, warum der Bitpanda Exchange Token noch dahinĂŒmpelt. Wer das Risiko nicht scheut, sieht hier vielleicht eine Möglichkeit fĂŒr eine Investition. Die Token von Exchanges wie Binance oder KuCoin haben gezeigt, dass mit Token von Bitcoin-Börsen zumindest mittelfristig Gewinne drin liegen können.

Bitpanda verschenkt 10 CHF-Gutscheine bei jeder Neuanmeldung: