Die Krypto-Börse Binance plant, „The Block“ wegen einer als falsch erachteten Behauptung zu verklagen. Das Online Magazin berichtete, dass es im „vermeintlichen“ Binance-Büro in Shanghai eine Razzia der chinesischen Polizei gegeben haben soll.

The Block: Polizeirazzia bei Binance

Im jüngsten Bericht stellte das Bitcoin News Online Magazin „The Block“ die Behauptung auf, dass es im Shanghai-Büro der Krypto-Börse Binance einen Polizeieinsatz gegeben haben soll. Nach Angaben des Magazins soll die chinesische Polizei eine Razzia durchgeführt haben.
Changpeng Zhao, der CEO von Binance, wies diese Behauptung allerdings deutlich zurück. Die Behauptung von „The Block“ sei falsch und stelle lediglich Fake News dar. Eine Razzia der chinesischen Polizei soll es laut dem Chairman der Krypto-Börse nie gegeben haben.

Binance plant Klage gegen „The Block“

Nach der Veröffentlichung der vermeintlichen News durch das Online Magazin, setzt sich Binance zur Wehr. CEO Changpeng Zhao rief bereits via Twitter die Krypto-Medienstelle aus. Dabei fordert er eine sofortige Entschuldigung für den gravierenden Fehler, den „The Block“ durch seine Behauptung begangen haben soll.
Die Entschuldigung des Online Magazins soll die Schädigung des Rufes von Binance in Grenzen halten. Außerdem soll die falsche Aussage von „The Block“ den Bitcoin-Preis negativ beeinflussen.

Neben dem CEO der Krypto-Börse äusserte sich auch Misha Lederman in einem öffentlichen Tweet. In ihrem Kommentar zur Story bezeichnete sie die Recherche von „The Block“ als „sehr schlechten Journalismus“, der eine schwere Schädigung des Rufs von Binance sowie der Krypto-Szene allgemein zur Folge habe.
Changpeng Zhao bestätigte ausserdem, dass Binance eine Klage gegen das Online Magazin plant.

Sinkender Bitcoin-Kurs in den vergangenen Tagen

In den letzten Tagen konnten Trader einen sinkenden Kurs des digitalen Goldes beobachten. Es gilt allerdings als unwahrscheinlich, dass der Kurseinbruch durch den Artikel verursacht wurde.

Zurzeit liegt der Preis von Bitcoin bei etwa 7’200 US-Dollar. Analysten sind sich noch unsicher, wie der zukünftige Kursverlauf aussehen wird.