In der letzten Zeit verband Ethereum-Nutzer vor allem Unsicherheit. Als Ursache lässt sich insbesondere ein schleppender Markt anführen. Der technologische Fortschritt und die Unterstützung durch Microsoft könnten Ethereum nun allerdings zu einem Kursanstieg verhelfen.

Test-Launch von „Azure Blockchain Tokens“

Wie Microsoft kürzlich bekannt gab, entwickelte der IT-Gigant eine Plattform für Ethereum-basierte Token. Forbes berichtete nun, dass „Azure Blockchain Tokens“ für einen Test gelauncht wurden. Die Online-Plattform richtet sich zurzeit insbesondere an Firmen. Einige haben schon mit der Prägung von Token angefangen. Dabei erhalten Nutzer Zugriff auf eine Version der Ethereum-Blockchain, die momentan noch Zugangsbeschränkungen unterliegt. Diese Version wird durch das Azure Cloud Computing von Microsoft genutzt, durch das ein Transaktions-Konsens erzielt werden soll.

Microsoft-Projekt könnte als Sprungbrett fungieren

Zukünftig sollen Entwickler die Möglichkeit erhalten, „Azure Blockchain Tokens“ auf der öffentlichen ETH-Blockchain zu verwenden. Diese Weiterentwicklung könnte für Ethereum-Trader ein starkes Sprungbrett darstellen. Der Trader „Crypto Cactus“ hielt in einem Kommentar fest, dass es sich um ein stark unterbewertetes Projekt handeln könnte. So besäße die Plattform bereits einen weltweit dominierenden Platz für Smart Contracts, zu denen unter anderem Anleihen, Dokumente, Währungen, Inventar, Lizenzen sowie Treuepunkte zählen.

TTI stellt Framework zur Verfügung

Für die Token-Erstellung wird dem Unternehmen eine steigende Anzahl an Token-Building-Vorlagen zur Verfügung stehen. Diese entsprechen der Token Taxonomy Initiative, kurz TTI. Diese Standardinitiative wird als Unternehmenskonsortium von Marley Gray geleitet, der als Hauptarchitekt der „Azure Blockchain Tokens“-Plattform gilt.
In einem Statement gab er an, Microsoft schaffe eine Plattform innerhalb der Cloud, die die Verwendung jedes Token des TTI-Frameworks erlaube.

Ethereum verzeichnet stetigen Kursanstieg

Ethereum gilt derzeit als erste Wahl für eine dezentrale Lösung, die auf einer öffentlichen Blockchain-Technologie beruht. Im Vergleich zu anderen gehören die ETH-Token nicht denjenigen Unternehmen, die sie erschaffen.
Die Beliebtheit des neuen Projektes zeigt sich insbesondere in einem stetigen Kursanstieg, der diese Woche ein Hoch von 190 USD verzeichnen konnte. Bei einem täglichen Plus von 5 Prozent könnte Ethereum auch bald die 200-Dollar-Grenze knacken.