Sluschba bespeky Ukrajiny, der ukrainische Sicherheitsdienst (SBU) hat illegale Mining-Aktivitäten im zweitgrößten Kraftwerk des Landes entdeckt, das als Staatsgeheimnis registriert ist.

Wie ein ukrainischer Blog berichtet, ist liegt das Sicherheitsproblem lag allem darin, dass dabei Computer, welche im Atomkraftwerk drin stehen, eine Verbindung zum Internet hatten.

Wo und in welchem Kernkraftwerk die Mining Rigs genau enteckt wurden, ist nicht bekannt. Laut lokalen Medienberichten beschlagnahmte die SBU die Computerausrüstung bei zwei separaten Untersuchungen des Geländes in der Stadt Yuzhoukrainsk, im Süden der Nation Ukraine.

Dass Bitcoin-Mining Farmen in der Nähe von Kraftwerken stehen, ist nichts neues. Insbeondere China machte den Strom in der Nähe von Wasserkraftwerken fast kostenlos aus dem Grund, um die lokale Wirtschaft anzukurbeln und Industrie und auch Arbeitskräfte anzulocken und Stellen in wenig entwickelten Regionen zu schaffen. Die Anzahl Arbeitstellen wurdne oft nicht wie geplant geschaffen, aber viele Bitcoin-Mining Unternehmen hatten sich in diesen speziellen Wirtschaftszonen niedergelassen.

Run auf die „grüne Energie:

Skandinavien und seine grüne Energie ist momentan sehr beliebt in der Branche. Da die regulatorischen Vorgaben in Chine immer mehr zunehmen, zieht es vor allem die grossen Bitcoin-Schürfer aus China dorthin. Insgesamt wird das ganze Bitcoin-Netzwerk hauptsächlich aus erneuerbaren Energiequellen beliefert. Einer Studie zufolge beträgt der Anteil der erneuerbaren Energie am Bitcoin-Mining 74,1 Prozent.