Coinbase Pro nimmt demnächst die Proof-of-Stake und Tezos-Blockchain in die hauseigene Handelsplattform auf. Wie die Kryptowährungsbörse mitgeteilt hat, soll Tezos (XTZ) bereits am 5. August hinzugefügt werden. Zum Stichtag haben alle Pro-Nutzer Zugriff auf die Währung – ausgenommen Nutzer aus dem Bundesstaat New York.

Der Rollout wird in vier Phasen erfolgen. In der Einzahlungsphase sind zunächst nur Limit-Orders möglich, welche dann in Phase zwei und drei ausgeführt werden. In Phase vier kommen dann die Market-Orders hinzu. Damit einhergehend wird der Handel für alle Ordertypen freigeschaltet. Ein Handel außerhalb von Coinbase Pro wird vorerst nicht möglich sein. Eine Freischaltung für normale Nutzer könnte bereits in wenigen Wochen erfolgen.

Erst vor kurzem wurde die Handelsplattform Coinbase um verschiedene Funktionen erweitert. Unter anderem kamen der Dogecoin, Ripples XRP, EOS, Chainlink und das Stablecoin DAI hinzu.

Voraussetzung für den Handelsstart mit Tezos sind entsprechende Reserven. Der BTC- und USD-Handel in Phasen soll der Bildung der notwendigen Tezos-Reserven dienen, wobei der Coin nach spätestens zwölf Stunden für alle Nutzer verfügbar sein soll. Der Tezos-ICO war einer der größten ICOs überhaupt. Die Währung hat über 230 Millionen US-Dollar generiert und dementsprechend eine hohe Erwartungshaltung geschaffen. Mit der Einbindung in Coinbase könnte die Beliebtheit des Tezos weiter ansteigen. Exakt auf die Coinbase Ankündigung hin schoss der Tezos-Preis auch vorübergehend um bis zu 40% in die Höhe.