Calastone, das grösste globale Netzwerk für Fondstransaktionen, gibt heute das erfolgreichen Go-Live seiner Blockchain Distributed Market Infrastructure (DMI) bekannt.

Die Technologie, die dem Netzwerk von Calastone zugrunde liegt, wurde nun in eine Blockchain-fähige Marktinfrastruktur überführt. Die Migration des globalen Netzwerks von Calastone mit mehr als 1.800 Kunden in 41 Märkten ist eine Weltneuheit und stellt die größte Gemeinschaft globaler Finanzdienstleistungsunternehmen dar, die über eine Distributed-Ledger-Technologie vernetzt sind und Transaktionen durchführen.

Weniger als zwei Jahre nachdem Calastone den Abschluss seiner ersten Phase angekündigt hat, um die Machbarkeit der Nutzung einer Blockchain zur Entwicklung eines gemeinsamen globalen Marktplatzes für den Handel und die Abwicklung von Fonds zu testen, wurde die DMI des Unternehmens heute live-geschaltet. Dies ist ein wichtiger Schritt, um die Digitalisierung und den reibungslosen Handel auf globaler Ebene zu ermöglichen. Calastone hat das Ausmaß des greifbaren Wertes, den die DMI der Branche bringen könnte, hervorgehoben und prognostiziert Einsparungen von mehr als 3,4 Mrd. Pfund pro Jahr für den weltweiten Investmentfondsmarkt, die durch die technologische Mutualisierung des Vertriebsmodells erzielt werden.

Finanzdienstleistungsunternehmen auf der ganzen Welt – unabhängig von Größe und Umfang – können über die DMI nun auf einen vollständig mutualisierten globalen Fondsmarktplatz zugreifen, auf dem der Handel, die Abwicklung und der Service für Fonds in Echtzeit erfolgen. Dies wird eine Schlüsselrolle bei der Beseitigung der ständig steigenden Kosten, betrieblichen Belastungen und Risiken des aktuellen Modells spielen.

Campbell Brierley, Chief Innovation Officer von Calastone, kommentiert:

„Die Entwicklung der DMI war eine erfüllende Innovationsphase und es ist unglaublich aufregend, eine Weltneuheit für den Finanzdienstleistungssektor geschaffen zu haben. Mehr als 1.800 Kunden aus 41 Märkten tätigen derzeit Geschäfte über die DMI und verändern damit das Zusammenspiel von Fondsorganisationen untereinander.

Durch die Blockchain-fähige Marktinfrastruktur von Calastone können alle Teilnehmer aus der gesamten Fonds-Welt nahtlos zusammenarbeiten und die Handelsaktivitäten in Echtzeit verfolgen. Die Informationen werden nun sofort auf dem gesamten Markt verbreitet, eine deutliche Veränderung gegenüber dem vorherigen, fragmentierten Modell. Finanzdienstleistungsunternehmen auf der ganzen Welt können über die DMI neue Dienstleistungen, verbesserte Ressourcen und neue Investitionsmöglichkeiten nutzen, so dass sie ihr Angebot zu einem wettbewerbsfähigeren und langfristig wertvolleren Angebot weiterentwickeln können.“

Mit ihrer Einführung behebt die DMI sogleich mehrere entscheidende Reibungspunkte. Dies geschieht vollautomatisch und ist für alle sichtbar, da alle Teilnehmer in eine gemeinsame Infrastruktur eingebunden sind. Sie führt auch einen neuen Dienst ein, das Sub-Register, das eine gemeinsame Echtzeitansicht und den Verlauf der Register zwischen den Handelspartnern an allen Punkten der Vertriebskette ermöglicht.

Julien Hammerson, Chief Executive Officer von Calastone, ergänzt:

„Seit unserer Gründung im Jahr 2008 ist es unsere Vision, mit innovativer Technologie einen reibungslosen Fondsmarkt zu schaffen und die Gesamtkosten des Handels für alle Marktteilnehmer zu senken. Anleger erwarten heute mehr denn je höhere Renditen, besseren Zugang und mehr Transparenz, während die Fondsbranche den zunehmenden Kostendruck spürt.

Die heutige Einführung der DMI ist ein wichtiger Schritt für die gesamte Fondsbranche und schafft einen reibungslosen globalen Marktplatz für Fonds. Durch den Einsatz modernster Technologien sind wir in der Lage, der Investmentmanagement-Community die Werkzeuge zur Verfügung zu stellen, die sie benötigt, um Risiken und Kosten zu kontrollieren und gleichzeitig den sich wandelnden Bedürfnissen der Anleger gerecht zu werden.“

Im Vorfeld des Go-Live hat sich Calastone mit einer Community von Early Adopters zusammengetan, die Zugang zu dieser Technologie hatten, darunter RBC Investor & Treasury Services, Bravura Solutions, Seven Investment Management, Multrees und Tilney Investment Management.