BitTorrent kennt jeder der schon seit einer Weile im Internet untwerwegs ist. In den 0er-Jahren war BitTorrent sogar mal DAS grosse Ding. Bevor Streamingdienste wie Amazon Prime Video und Netflix den Markt eroberten. Und ebendieser Dienst emittierte vor einer Weile einen eigenen Token, den sogenannten BitTorrent (BTT) Token. Dieser notiert aktuell bei ca. 0.14 Rappen. Hier besteht definitiv noch Potential nach oben. Einige User in der Bitcoin-Szene sprechen sogar davon, dass der BTT Token einst einen Wert von 2-3 US-Dollar haben soll. Dies ist natürlich hochspekulativ. Vieles hängt vom Erfolg des geplanten Filesystems ab:

Laut dem britischen Unternehmen Muso ist die unerlaubte Nutzung urheberrechtlich geschützten Materials im Internet – etwa via Download, Stream oder durch sogenannte Stream-Ripper – 2018 im Jahresvergleich signifikant gefallen. Es muss also was komplett neues her. Justin Sun, der Inspirator des Tron-Netzwerkes, kündigte es vor einigen Tagen auf Twitter an: Nichts weniger als ein komplett dezentrales Filesystem soll erschaffen werden.

Nun sind weitere Details durchgesickert und gemäss aktuellem Stand soll das BitTorrent File System (BTFS) eine Variante der Open-Source-Software IPFS werden, die es den Anwendern ermöglichen soll, „Speicherplatz auf ihren Computern mit anderen Personen und Unternehmen zu erhalten und bereitzustellen“. Interne Tests des BTFS-Protokolls sollen bereits Ende Mai begonnen haben, wie Justin Sun mitteilte. Aber was kann das neue Filesystem?

Was kann das Filesystem von BitTorrent?

Das BTFS soll nach eigenen Angaben das allererste Projekt dieser Art sein und von Entwicklern dezentraler Applikationen verwendet werden. Durch die Zusammenarbeit mit dem TRON Ecosystem und dem BitTorrent Netzwerk soll die Nutzerfreundlichkeit erhöht werden. Doch damit nicht genug: das gesamte Ökosystem setzt sich aus 5 Komponenten zusammen:

  • Das BTFS Netzwerk für dezentrale Datenspeicherung
  • Das TRON Netzwerk für dApps und der Blockchain Plattform
  • Das Bittorent Netzwerk mit über 100 Millionen Usern zum Datenaustausch
  • TronGrid um die einzelnen Komponenten des Netzwerkes zu verbinden
  • Der Bittorrent Token (BTT), welcher den nativen Token des BTFS Ökosystem darstellt. Dadurch soll ein faires und nützliches System erschaffen werden.

Nachteil: BTT nur auf Binance handelbar!

Ein Wermutstropfen gibt es: Der BitTorrent Token ist aktuell nur auf einer grossen Bitcoin-Börse handelbar: Binance! Klar, auch KuCoin (Invitation Promo Code: cRNRwf )und einige andere asiatische Exchanges haben BTT im Sortiment. Aber will der BitTorrent Token langfristig Erfolg haben, braucht es weitere grosse Handelsplätze, welche BTT anbieten.

Quelle: