Diesen Monat publizierte die OECD einen sehr interessanten Report, welcher aufhorchen lässt: Ausländische Firmen ziehen Kapital aus der Schweiz ab, und zwar massiv. Die Direktinvistitionen von ausländischen Firmen in die Schweiz sind um 27% gesunken.

Ein prominentes Beispiel ist Ebay: Die Büros in der Schweiz wurden erst 2018 gemietet, und werden nun diesen Monat bereits wieder geschlossen. Das Abenteuer Ebay Schweiz ist vorbei, bevor es richtig angefangen hat. Ebay alleine verlagerte Beteiligungen im Wert von fast elf Milliarden Franken auf eine Gesellschaft in den Niederlanden.

Blockchain-Industrie alleine kann den Trend nicht umkehren!

Der einzige Lichtblick ist die der Bereich Blockchain-Technologie. Mittlerweile sind mehr als 600 Unternehmen in der Schweiz in die Blockchain-Technologie engagiert. Und es werden täglich mehr, wie das Verzeichnis der Software-Schmiede CV Labs zeigt. Die Blockchain-Technologie schafft Jobs in der Schweiz. Die NZZ schrieb in einem Artikel von mehr als 3000 Jobs (!), welche dank dieser neuen Technologie in der Schweiz entstanden sind. Die grössten fünfzig Blockchain-Unternehmen wiesen per Ende September eine Marktkapitalisierung von rund 44 Milliarden Dollar auf. Dennoch, die Blockchain-Technologie kann die Verluste nicht wettmachen. Aber es ist immerhin eine der ganz wenigen Branchen, welche aktuell Stellen schaffen.

Quelle: