Gold ist seit Jahrzehnten das beliebteste Anlageobjekt für Stabilität und Stabilität. Das Muster scheint sich jedoch zu ändern. Die Bitcoin Investement-Gesellschaft Grayscale stelle nun in einer Studie fest: Die junge Generation bricht mit dem Trend und entfernt sich langsam weg vom Gold, hin zu Bitcoin.

In einem Tweet am Freitag sagte das Unternehmen, dass in naher Zukunft jede Menge neues Kapital über den Generationenwechsel in neue Märkte wie Bitcoin investiert wird:

Grayscale verlinkt in diesem Tweet einen Bericht, in welchem folgendes interessante Statement zu finden ist:

With an estimated $68 trillion in generational wealth changing hands over the next 25 years (including $48 trillion from Boomers), we may see more investment dollars make their way into uncorrelated assets like Bitcoin… The Age of Bitcoin has only just begun, and the only better time to invest was yesterday.

Mit geschätzten 68 Billionen US-Dollar an Generationenvermögen, die in den nächsten 25 Jahren den Besitzer wechseln (einschließlich 48 Billionen US-Dollar der Baby Boomer Generation), werden möglicherweise mehr Investitionen in digitale Assets wie Bitcoin fliessen. Das digitale Zeitalter hat gerade begonnen.

Allerdings muss man diesen Bericht mit Vorsicht geniessen. Denn Grayscale verwaltet selber mehr als eine Milliarde Vermögen in Bitcoin. Dieser Bericht kommt in Begleitung eines sehr witzigen Werbevideos in welchem Grayscale Werbung macht: Weg vom Gold, hin zu Bitcoin:

Grayscale Commercial: Drop Gold

Quelle: