Es ist ein ehrgeiziges Vorhaben aber irgendwann wird er kommen: Der portable Gold Security Token. Also ein rein digitaler Token, der mit physischem Gold hinterlegt ist und den man sich auf eine eigene Wallet oder einen anderen Exchange überweisen kann. Ein Token, welcher der strengen europäischen Regulation entspricht.

Es gab zwar einige ICOs, welche in ihren Konzepten einen derartigen Token skizzierten. Allerdings scheinen die juristischen Hürden doch sehr hoch zu sein. Bis jetzt gibt es (noch) keine Projekte, die „live“ sind. Und es sieht so aus, als ob hier Vaultoro das Rennen machen wird. Dies ist auch verständlich. Vaultoro bietet seit Jahren einen zuverlässigen und vertrauenswürdigen Service an, mit welchen man Bitcoin gegen Gold handeln kann. Im Weiteren ist Vaultoro bei Investoren und in der Krytposzene beliebt und daher sehr gut kapitalisiert.

VGold nennt Vaultoro den neuen Token. Wie genau dieser Token aussehen soll. Also welche Funktionen mit eingebaut werden, ist noch unklar. Daher hat Vaultoro auch in einem ersten Schritt eine „Light Paper“, oder mit anderen Worten ein Grobkonzept von VGold publiziert. Nun ruft Vaultoro in erster Linie seine Stakeholder, also Kunden und Investoren dazu auf, sich diesen ersten Entwurf anzuschauen und ihre Ideen einzubringen. Der Start des Vaultoro Crypto Commodities Exchange und Vaultoro VGold Token auf den Herbst 2019 geplant. Vaultoro schreibt in einem Newsletter:

We are happy to announce that the first version of the VGold light paper is now public.

Our legal and technical team have created the ideal framework for Europe’s first regulated gold-backed token.

We aim to make VGold available to you by Q4 this year.

Und so soll der Token im Wesentlichen funktionieren:

So funktioniert der Vaultoro VGold-Token

So funktioniert der Vaultoro VGold-Token.

Weitere Infos / Early Access Vaultoro Crypto Commodities Exchange:

Join our Discord server, get early access to VGold and help us shape Vaultoro

Gutschein / Anmeldung bei Vaultoro: