Die Tage des 500-Euro-Scheins sind gezählt: Die Ausgabe des 500-Euro-Scheins endet heute Freitag. Ob mit dem Ausgabestopp Schwarzarbeit und Terrorfinanzierung zurückgedrängt werden, scheint aber fraglich. Selbst die Notenbank ist sekptisch; dazu aber mehr weiter unten im Artikel.

Nur noch bis heute Freitag 26. Aprils ist die lilafarbene Banknote bei der Deutschen Bundesbank und der Österreichischen Nationalbank zu haben. Einen Run auf die deutsche Notenbank war nicht festzustellen, so der Bundesbank Vorstand Johannes Beermann. Die anderen Zentralbanken des Eurosystems hatten die Ausgabe schon im Januar dieses Jahres eingestellt.

Sieg gegen die Kriminalität? Selbst die Bundesbank ist skeptisch!

Die Bundesbank beurteilt Obergrenzen für Bargeldzahlungen oder das Aus für große Banknoten weiterhin skeptisch:

„Es fehlt weiterhin der empirische Nachweis, dass durch Maßnahmen wie die Abschaffung von Banknoten mit hohem Nennwert oder die Einführung von Barzahlungsobergrenzen tatsächlich Steuerhinterziehung und andere kriminelle Aktivitäten effektiv bekämpft werden können“

Exakt so steht es im Monatsbericht der Notenbank.

Schweizer 1000er-Note ist aktuell die wertvollste Banknote der Welt!

Die Schweizer 1000er-Note ist die wertvollste Note, die nach wie vor von einer Notenbank in Umlauf gebracht wird. Zwar ist auch die 10’000-Dollar-Note von Singapur im Wert von 7’495 Franken im Umlauf, aber die Notenbank des asiatischen Stadtstaates ist seit 2014 dabei, ihre grössten Noten aus dem Verkehr zu ziehen.

Quellen: