Die Unzufriedenheit der Content-Ersteller mit YouTube ist in letzter Zeit angestiegen. Sinkende Werbeeinnahmen haben die Videoproduzenten über alternative Plattformen nachdenken lassen. Eine dieser Alternativen ist die dezentrale Live-Streaming Plattform „DLive“, die auf der Lino Blockchain basiert. Die Betreiber der Plattform nutzen ausschließlich Kryptowährungen zur Bezahlung von Produzenten und Konsumenten. Eigenen Angaben zufolge wird DLive im Moment von 3 Millionen aktiven Usern und 35 000 aktiven Streamern genutzt. Und nun könnte die Plattform einen weiteren Popularitätsschub erhalten, denn der bekannte YouTuber PewDiePie (bürgerlicher Name: Felix Arvid Ulf Kjellberg) ist eine exklusive Partnerschaft mit DLive eingegangen.

PewDiePie ist nicht irgendwer. Der schwedische YouTuber erreicht mit seinen Videos ein Millionenpublikum und zählt zu den berühmtesten und erfolgreichsten YouTubern. 94 Millionen Abonnenten sprechen diesbezüglich eine klare Sprache. Folglich ist DLive mit dieser Partnerschaft ein echter Coup gelungen. Wenn auch nur ein Bruchteil seiner Fans PewDiePie zu DLive folgt, dann wird die Plattform deutlich an Popularität gewinnen. Der gebürtige Göteborger debütierte am 14. April 2019 auf DLive und wird dort in Zukunft wöchentlich neuen Content präsentieren.

Das DLive-Team ist stolz auf diese neue Partnerschaft. Lino-Mitbegründer Wilson Wei bezeichnete DLive in einem Statement als einen „Ort, an dem sich die Community unterstützt, anstatt sich zu bekämpfen“. Wei zufolge verkörpert PewDiePie genau diese Werte und „glaubt an die Vision von DLive“. Die dezentrale Live-Streaming Plattform will die Art und Weise verändern, wie Plattform-Betreiber, Konsumenten und Produzenten miteinander kommunizieren. Mit PewDiePie hat DLive auf jeden Fall einen prominenten Fürsprecher gefunden.

DLive Streaming