Mit Wuabit können Bitcoin und Altcoins über den beliebten WhatsApp-Messenger verschickt werden. Der Service soll bereits in Kürze implementiert werden – zunächst mit Bitcoin, später auch mit weiteren Kryptowährungen.

Bitcoin auf WhatsApp via Wuabit

Bei Wuabit handelt es sich um eine Crypto-Wallet, die demnächst via Schnittstelle in WhatsApp integriert werden soll. Über die WhatsApp-KI, die für Wuabit noch einmal modifiziert wurde, soll es dann per simpler Chateingabe möglich sein, Bitcoin an Freunde zu verschicken. Der Nummer sendet dann beispielsweise über den Befehl „send 0.02 BTC to Tom“ digitales Geld an Tom, der die Coins auf ähnliche Weise weiterverschicken kann. Voraussetzung für die Nutzung ist eine verknüpfte Bitcoin-Wallet, über die auf die Währung zugegriffen werden kann.

Das neue Feature soll bereits in den kommenden Monaten an den Start gehen. Zunächst wird eine Public Beta die typischen Startschwierigkeiten ausmerzen, die mit der Implementierung von Bitcoin-Schnittstellen einhergeht. Läuft alles, wie es soll, könnte Wuabit bereits Mitte des Jahres ein fester Bestandteil von WhatsApp sein. Dadurch verspricht sich die Plattform einen Nutzerzuwachs, vor allem aus der Krypto-Richtung, die bislang vor allem auf alternative Methoden zurückgreift. Die Sicherheit und Anonymität beim Versenden von Coins ist ein Schlüsselfaktor, von dem der Erfolg des Projets am Ende abhängen wird.

Quelle: