Litecoin war in letzter Zeit nicht wirklich in den Bitcoin-Medien präsent. Und auch in der Community rund um Kryptowährungen war es eher ruhig. Und dennoch hat sich Litcoin mehr als wacker geschlagen. Anfangs Dezember 2018 dümpelte der Litecoinkurs noch bei 23 USD herum. Seit dem 14. Dezember 2018 geht’s aufwärts. Aufwärts bis auf aktuell 60 USD. Dies ist ein Anstieg von immerhin 160% gegenüber dem Tiefststand und ein Plus von 110% gegenüber dem BTC.

Litecoin-Rakete als Vorzeichen für Bitcoin-Feuerwerk?

Selbst wenn man sich als neutraler Beobachter mal den LTC/BTC Chart anschaut, fällt einem auf, dass Litecoin gegenüber dem Bitcoin so richtig Boden gut gemacht hat. Man kann als Chart-Analyst soviele Linien und Kanäle einzeichnen wie man will, Litecoin durchbricht alle(s) nach oben. Ist dies ein Zeichen, dass bald auch die Bitcoin-Rakete zündet? Einer der bekanntesten Litecoin-Analysten mit dem bescheidenen Pseudonym „Mr Chief“ stellt diese Vermutung in den Raum:

Und Mr Chief ist nicht der Einzige, der Litecoin als Frühindikator für den Bitcoinkurs sieht. Auch die rennomierten Chart-Anlysten von Coindesk stimmen seiner These unisono bei.

Litecoin Halving am 7. August

Und selbst beim Litecoinkurs liegt noch einiges drin. Vergessen wir nicht, ein Litecoin war zu seinen besten Zeiten 350 USD wert. Ein ganz grosses LTC-Ereignis steht uns allerdings noch bevor: Das Block Reward Halving. Wie bei Bitcoin werden auch bei Litecoin die Ausschüttungen an die Miner von Zeit zu Zeit reduziert bzw. halbiert. Am 7. August soll es soweit sein. Das heisst, es kommen ab diesem Datum weniger frisch erzeugte Litecoins auf den Markt. Dies reduziert das Angebot an Litecoins was vermutlich den Kurs befeurt hat und noch weiter befeuern wird.

Fazit:

Litecoin hat sich schon einige Male als Frühindikator für Bitcoin bewiesen. Ist auch der aktuelle Ausbruch ein Zeichen für ein bevorstehendes Bitcoin-Feuerwerk? Die LTC-Rakete ist definitiv solide unterwegs. Bitcoin ist Gold, Litecoin sei Silber; so der Kanon in der Kryptoszene. Und in der Tat, Litecoin hat sich als “Edelmetall” bewiesen: Litecoin hielt sich über Jahre hinweg stets in den Podestplätzen der Kryptowährungen. Und als vor einiger Zeit die Gebühren für Bitcoin-Transaktionen durch die Decke gingen, blieben Litecoin-Überweisungen günstig und schnell; schneller als Bitcoin war Litecoin ja schon immer. Und dann steht auch noch das Litecoin Halving bevor. Gemäs Litcoin Block Reward Countdown soll es am 7. August 2019 soweit sein.

Quellen:

Bitcoin und Litecoin Halving einfach erklärt (Englisch)