Ab dem 3. April wird die größte Supermarktkette der USA in 142 Filialen und 108 Tankstellen in ganz Europa keine VISA-Kartenzahlungen mehr akzeptieren. The Kroger Co. ist mit einem Umsatz von über 100 Milliarden US-Dollar die größte Lebensmittel-Supermarkt-Kette und der drittgrößte Einzelhändler in den USA. In Europa betreibt Kroger Tankstellen:

Mit 2800 Standorten in den USA ist Kroger lange Zeit mit Visa nicht einverstanden. Aufgrund der steigenden Transaktionskosten wurde im Juli verganenen Jahres diese Option an 21 Standorten in Kalifornien eingestellt. Doch wie die Zeitung Fortune nun berichtet, steht eine weitere Eskalation bevor: Wegen zu hohen Transaktionsgebühren stoppt Kroger nun die VISA-Kartenzahlungen in 250 weiteren Läden.

Einige hoffen, dass der Supermarktriese Bitcoin-Lightning als billige Alternative zu Visa-Karten verwenden möchte. Allerdings ist noch unklar, ob das Lighning-Netzwerk bis April überhaupt soweit ist und einen derartig grossen Feldversuch absorbieren kann; das LN-Netzwerk befindet sich ja immer noch im Aufbau.

Quellen: