BitTorrent (BTT) befindet sich im Moment auf dem Börsenmarkt auf einem absoluten Höhenflug. Fast 60 Milliarden Token wurden zuletzt zu einem Preis von 0,00012 US-Dollar an den Mann gebracht. Die BTT ICO fand reißenden Absatz und war nach wenigen Minuten bereits ausverkauft. Innerhalb kürzester Zeit konnten Einnahmen in Höhe von 7 Milliarden US-Dollar generiert werden. Und dabei wurde das Potenzial der BTT-Token noch nicht einmal vollständig ausgeschöpft. So kamen aufgrund technischer Probleme zahlreiche potenzielle Investoren nicht zum Zuge. Binance Launchpad hat diese durch einen BTT-Airdrop entschädigt. Jedem Nutzer, der aufgrund der technischen Panne leer ausging, wurden 5000 BTT-Token zugewiesen.

Die ICO hat einen Höhenrausch in Gang gesetzt. In den Tagen danach steigerte sich der Wert von BTT um das Achtfache! Zwischenzeitlich konnte mit 0,000929 US-Dollar ein bemerkenswerter Höchstpreis notiert werden. Ein Faktor für diesen Anstieg ist die Tatsache, dass immer mehr Börsen BTT anerkennen. So kann man mittlerweile bei OKEx, KuCoin und Upbit mit BTT Handel treiben. Hinzu kommt, dass schon seit längerer Zeit ein Bärenmarkt das Geschehen an den Kryptobörsen bestimmt. Ein weiterer Aspekt, der den Erfolg der BTT ICO begünstigt hat, war das Engagement von Binance Launchpad im Vorfeld der Veranstaltung. So hat die Plattform sehr viel Werbung gemacht.

Bald steht die nächste große ICO auf dem Programm. Fetch.ai hat sich viel vorgenommen und will an den Erfolg von BTT anknüpfen. Jedoch gibt es Anlass zur Skepsis. So war zum einen bei der BTT ICO ein größerer Hype dahinter. Und zum anderen darf man sich die Frage stellen, ob der Markt nicht vielleicht übersättigt ist. Verkraftet der Kryptomarkt einen weiteren großen Launch?