Bitcoins mit der Kreditkarte zu kaufen ist noch lange nicht bei jeder Plattform möglich, da diese in der Regel zahlreiche Auflagen erfüllen müssen, bevor sie mit einem Kreditkartenanbieter zusammen arbeiten können. Doch Binance hat es endlich geschafft den Zahlungsanbieter Simplex für sich zu gewinnen. So ist es nun allen Nutzern von Binance möglich, auch mit ihrer Kreditkarte Käufe zu tätigen.

Dabei ist selbstverständlich nicht nur der Kauf von Bitcoin (BTC) mit der Kreditkarte möglich. Diese Neuerung gilt auch für den Kauf von Ethereum (ETH) und Litecoin (LTC). Allerdings sollten sich die Kunden von Binance noch nicht zu früh freuen, denn leider akzeptiert der Bitcoin-Kreditkartenservice bis jetzt noch nicht alle Kreditkarten. Das isrealische Start-Up Simplex arbeitet aber mit Hochdruck an einer Lösung, um in naher Zukunft die Akzeptanz aller gängigen Kreditkarten sicherzustellen.

Innerhalb der Szene geht man davon aus, dass dieser Schritt vor allem Mainstream-Nutzer anziehen wird, die sich nicht mit aufwändigen Prozessen rumärgern wollen. Denn diese legen, andere als die Profis, vor allem Wert auf eine schnelle und unkomplizierte Abwicklung. Bei Binance ist dies nun der Fall, denn wer mit seiner Kreditkarte in eine Kryptowährung einsteigen möchte, der muss sich lediglich bei Binance registrieren oder in seinen Account einloggen und den Reiter Funds auswählen. Dort gibt es die Möglichkeit die bevorzugte Kryptowährung auszuwählen. Nachdem dies geschehen ist und der Kunde sich für einen Transaktionswert entschieden hat, wird er zu Simplex weitergeleitet. Dort gibt er die Daten seiner Kreditkarte ein und wickelt den Kauf ganz bequem innerhalb von wenigen Sekunden ab.

Binance