original In einem Blogpost informierte PayPal über diese sensationelle Neuerung: Jeder Händler der bereits PayPal integriert hat, kann ab sofort auch Bitcoin akzeptieren.

Händler die bereits auf PayPal als Zahlungsabwickler setzen, können mit wenig Aufwand via PayPal Payment Hub Bitocoin integrieren. Zuerst wird dies nur amerikanischen Händlern offen stehen, bald soll aber die ganze Welt folgen.

Und dies ist, was die Akzeptanz von Bitcoin betrifft natürlich von grosser Bedeutung. Somit erhält Bitcoin ab sofort eine enorme Reichweite. Vielleicht genau die Reichweite, die noch gefehlt hat.

Ganz überraschend kam diese Integration nicht. Angekündigte Partnerschaften und ein PayPal Werbespot waren ganz klare Indizien dafür, dass PayPal Bitcoin integrieren wird. Aber dass dies nun so schnell passieren würde, damit hat wohl niemand gerechnet. Der Bitocoinkurs hat umgehend reagiert und zeitweise gleich um 10% zugelegt.

Strategisch macht das konsequente und prompte vorpreschen Sinn. PayPal möchte sich so rasch wie möglich einen Teil des BTC-Kuchens sichern und nicht alles BitPay bzw Coinbase überlassen.

>> Quelle: PayPal Medienmitteilung
>> Quelle: Coindesk
>> Quelle: Cointelegraph
Bildquelle: PayPal Blog

Dieser Paypal-Tweet wurde heut sehr oft rumgereicht: