Nach wie vor ist das Interesse an Kryptowährungen groß. Allerdings werden Bitcoins im Moment nur in wenigen Geschäften tatsächlich als Zahlungsmittel akzeptiert. Aufgrund dessen hat sich der Apotheker Andreas Neumann-Dudek aus Düsseldorf dazu entschlossen, eine besondere Online-Apotheke zu gründen. So ist es in seiner Neon Apotheke möglich, mit Kryptowährungen einfach und unkompliziert zu bezahlen.

Die Bitcoin-Apotheke: Arzneimittelhandel der Zukunft

Wer seine Medikamente bequem online erwerben und per Kryptowährung bezahlen möchte, der ist bei der Neon Apotheke richtig. Unabhängig davon, ob verschreibungspflichtige Arznei, homöopathische Medikamente oder pflanzliche Mittel – bei jeder Bestellung kann die Rechnung mit einer Kryptowährung beglichen werden.

Aktuell unterstützt die Neon Apotheke die Zahlungsarten Litecoin, Ethereum und Bitcoin. Sofern die Nachfrage vorhanden ist, wird der Anbieter zukünftig auch weitere Kryptowährungen zulassen.

Grundsätzlich verfolgt die Neon Apotheke das gleiche Ziel wie Satoshi Nakamotos, der Erfinder des Bitcoins. So sollen Kryptowährungen als unabhängiges Zahlungsmittel und nicht nur als Spekulationsobjekt genutzt werden.

Hier macht die Online-Apotheke von Herrn Neumann-Dudek den ersten Schritt. Denn bei ihr können alle „Coinbesitzer“ Medikamente, Pflege- und Gesundheitsprodukte in Ethereum, Bitcoin oder Litecoin bezahlen.

Mehr als nur ein Spekulationsobjekt

Bitcoins & Co. sind viel mehr als nur eine Wette auf steigende oder fallende Kurse. Wenn sich Kryptowährungen dauerhaft etablieren wollen, müssen sie auch in die Realwirtschaft Eingang finden. Da die Umsätze in der neuen Währungsart bereits ein so hohes Maß erreicht haben, sollten digitale Zahlungsmittel nun auch von Händlern, Lieferanten, Geschäftspartnern und öffentlichen Einrichtungen akzeptiert werden. Und eben auch Apotheken. Und mit der Neon Apotheke ist für einmal kein schummriger Shop im Darkweb, sondern eine lizenzierte Apotheke in Deutschland gemeint. Diese schreibt auf der eigenen Webseite zum Thema Kryptowährungen:

Deutschlandweit kann jedermann bei der Neon Apotheke bestellen. Eine Zustellung der Ware erfolgt hier durch die DHL innerhalb von 2 Tagen nach Bestellungseingang. Insbesondere auf überregionaler Ebene wende ich mich denjenigen Kunden zu, die mit Kryptowährungen wie Bitcoin, Etherium oder Litecoin ihre Arzneimittel bezahlen möchten. Als einer von wenigen Anbietern im Internet akzeptieren wir diese neuen innovativen Zahlungsmittel und möchten dafür ein nützliches Warenangebot bereitstellen.

Liebe Kryptocommunity, lasst die Coins zirkulieren und verwendet sie nach ihrer eigentlichen Bestimmung! Bitcoin und Co sind mehr als ein „Asset“! Vielmehr die Umsetzung einer genialen Idee, wie das Geld der Zukunft aussehen kann. Es wäre schade, wenn diese Idee mangels Anwendung wieder in der Versenkung verschwindet, und man sich dem Diktat der Zentralbanken ergibt.

Desweiteren kurz aufgeführt sind sämtliche Vorteile der Website für alle Kunden:

  • Kompetente Betreuung und Beratung durch unsere(n) Apotheker(in)
  • Bestellungen zu jeder Tageszeit möglich
  • Einfache Abwicklung & schnelle Lieferung Ihrer Waren per Bote oder per Paket
  • Günstige Preise – sparen Sie bis zu 50% bei nicht verschreibungspflichtigen Artikeln
  • Diskrete Lieferung – wir behandeln Ihre Daten stets vertraulich nach den Vorgaben der DSGVO
  • Transparente Preisgestaltung

Die Zukunft hat bereits begonnen

Die Vision von Andreas Neumann-Dudek ist, dass Bitcoin & Co. gleichberechtigt neben Euro und Dollar als Zahlungsmittel Verwendung finden. Dazu hat der Apotheker bereits den ersten Schritt gemacht und die Neon Apotheke gegründet.

Dabei gilt: Auf alle frei verkäuflichen Medikamente bekommen Kunden mindestens zehn Prozent Nachlass im Vergleich zum Apothekenverkaufspreis. Überdies dürfen sich alle, die mit einer Kryptowährung zahlen, über einen Extra-Rabatt in Höhe von fünf Prozent freuen!