Das 2018 war nicht gerade das beste für die sogenannten Bitcoin-HODLer. Die Begeisterung an ICOs ebbte rasant ab. Was kommt 2019? Analysten und Führungskräfte in der Industrie deuten zunehmend auf eine relativ neue Entwicklung hin, welche die Blockchain-Sphäre neu beleben könnte: Wertpapiere wie Aktien und Anleihen werden via Blockchain feil geboten und für jedermann kaufbar.

Sogenannte Security-Token werden zu einem neuen Schlüsselwort in der Krypto-Szene. Der Begriff ist Teil eines Phänomens in der Branche, das als „Tokenisierung“ bezeichnet wird – reale Vermögenswerte in digitale Token umwandeln.

Im Fall von Wertpapieren werden handelbare Vermögenswerte wie Aktien in digitale Vermögenswerte umgewandelt. Dies kann aber alles sein, also auch Unternehmensanleien, Rohstoffe undsoweiter. Wer bis anhin Aktien kaufen wollte musste nicht selten spezielle Konten bei ausgewählten Brokern eröffnen. Dies war oft mit viel Bürokratie und Kosten verbunden. Diese lästigen Gatekeeper und Finanzintermediäre sollen jetzt durch die Tokenisierung disrupitert werden.

Über Security Token wurde bereits vor einiger Zeit gesprochen, aber jetzt versucht eine Firma, sie auf die Probe zu stellen.

Am Montag startete DX.Exchange, ein in Estland ansässiges Krypto-Unternehmen, eine Handelsplattform, auf der Anleger Aktien von beliebten an der Nasdaq notierten Unternehmen, darunter Apple, Tesla, Facebook und Netflix, indirekt über Sicherheitsmarken erwerben können.

Hinter jedem Token steht eine Aktie des Unternehmens, in das die Händler investieren möchten, und berechtigt sie zur gleichen Bardividende.

„Die Crypto-Community hat über ein Jahr lang über Sicherheitsmarker gesprochen, ohne dass große Fortschritte erzielt wurden. Wir denken, die Auswirkungen werden enorm sein“, sagte Amedeo Moscato, Chief Operating Officer von DX.

„Durch die Tokenisierung von Aktien einiger der größten börsennotierten Unternehmen wie Google, Amazon, Facebook und mehr eröffnen wir einen ungenutzten Markt mit Millionen von alten und neuen Händlern auf der ganzen Welt, die den Zwischenhändler ausschalten.“

Quelle