Zwar trifft es zu, dass die Blockchain Bubble so ziemlich absurde Konstrukte und viele Betrügereien zutage gebracht hat. Ein grossteil der ICOs waren für die Investoren ein Verlustgeschäft. Aber dennoch gab es ein paar via ICO finanzierte Unternehmen, die ihr Versprechen, innovative und noch nie dagewesene Technologien zu erfüllen, gehalten haben.

Ein kurzer Blick auf Krypto-Asset-Preis-Charts zeigt ein düsteres Bild der ICO-Token und ihrer Leistung in den letzten zwölf Monaten. Der Altcoin-Markt ist seit seinem Allzeithoch im Januar vor einem Jahr im Durchschnitt um über 90 Prozent gesunken. Infolgedessen bekamen viele Blockchain-Projekte, die auf der Grundlage einer erfolgreichen ICO entstanden sind, einen schlechten Ruf. Ein Preisverfall bedeutet jedoch nicht zwangsläufig ein gescheitertes Projekt, und die folgenden Initiativen haben trotz des Bärenmarktes alle ihre Versprechen gehalten:

0x Protokoll

Das 0x-Protokoll von Ethereum hatte im August 2017 ein ICO und erhielt 24 Millionen US-Dollar für die Entwicklung seines dezentralisierten Austauschprotokolls. 0x, unterstützt durch das ZRX-Token, ermöglicht den Peer-to-Peer-Austausch von Assets in der Ethereum-Blockchain.

Das Protokoll ist jedoch selbst kein dezentraler Exchange. 0x stellt stattdessen die Infrastruktur bereit, auf der Entwickler Lösungen für dezentrale Börsen erstellen können.

Das 0x-Protokoll zielte darauf ab, „eine tokenisierte Welt zu schaffen, in der alle Werte frei fließen können“, und um diese Vision zu verwirklichen, bietet das Projekt eine Plattform, auf der Entwickler Off-Chain-Relay-Trading-Lösungen entwickeln können, die Hochgeschwindigkeit ermöglichen. Zudem Token-Konvertierungen ohne Gebühr, da diese im Gegensatz zu etablierten DEX-Lösungen für Ethereum-Token nicht zur Verarbeitung von Transaktionen auf die Ethereum-Blockchain angewiesen sind.

Seit dem Start wurden acht dezentrale Börsen auf dem 0x-Protokoll aufgebaut, darunter Paradex, den Coinbase im Mai gekauft hatte. Wenig überraschend hat sich das ZRX-Token von 0x seit seinem Start gut entwickelt. Der ROI seit ICO liegt derzeit bei satten 470 Prozent, obwohl er seit seinem Allzeithoch von 2,53 USD seit Mitte Januar um mehr als 85 Prozent gesunken ist.

Binance

Als die Anleger Binance Coin im Juli 2017 während des ICO von Binance kauften, erwarteten die meisten Teilnehmer an den Verkauf von Token wahrscheinlich nicht, dass diese Startup-Bitcoin-Handelsplattform eine der größten Kryptobörsen der Welt werden würde. Dies ist jedoch genau das, was innerhalb von weniger als einem Jahr der vergleichsweise bescheidenen ICO von Binance von 15 Mio. USD passierte.

Der in Malta ansässige Exchange mit chinesischen Wurzeln wurde im Sommer 2017 ins Leben gerufen und ist schnell zu einem der größten Bitcoin- und Altcoin-Börsen nach Handelsvolumen geworden. Heute gilt Binance als eine der wichtigsten Handelsplattformen für Krypto-zu-Krypto für Zwischen- und Fortgeschrittene. Darüber hinaus hat die an der Börse im ersten Geschäftsjahr geschätzte Rentabilität der Börse von über einer Milliarde Dollar die Möglichkeit gehabt, strategische Akquisitionen zu tätigen und eigene Blockchain-Lösungen zu entwickeln.

Binance Coin (BNB) erreichte seinen Allzeithoch, als er Mitte Januar bei 24,71 $ notierte. Seitdem ist der Wert um fast 80 Prozent auf rund 5,00 USD gefallen. Das BNB-Token war jedoch im Vergleich zu seinen Mitbewerbern im Jahr 2018 immer noch eines der leistungsfähigsten digitalen Assets und erzielte für seine frühen Anleger einen ROI von über 3.000 Prozent.

Ethereum

Ethereum ist das Projekt, das die Blockchain 2.0-Ära eingeläutet hat, und ist daher eines der innovativsten und revolutionärsten Blockchain-Projekte, die es bisher gab. Das Ethereum-Netzwerk wurde 2013 von Vitalik Buterin ins Leben gerufen und durch einen erfolgreichen Verkauf von 18 Millionen US-Dollar Mitte 2014 gegründet. Am 30. Juli 2015 ging das Ethereum-Netzwerk in Betrieb.

Das Ethereum-Netzwerk ermöglicht die Schaffung intelligenter Verträge und hat damit die dezentrale Wirtschaft der Zukunft belebt, die von intelligenter Vertragstechnologie und Kryptowährung angetrieben wird.

In den dreieinhalb Jahren von Ethereum wurden über 1.300 dezentrale Anwendungen (DApps) online geschaltet, Milliarden wurden durch den auf Ethereum basierenden Tokenabsatz erhöht und Ethereum soll das Bitcoin-Netzwerk gemessen an der gemessenen Anzahl von Nutzern überholt haben von aktiven Geldbörsenadressen.

Ether (ETH), das Markenzeichen von Ethereum, hat seit seinem ursprünglichen Verkauf einen beeindruckenden ROI von über 27.000 Prozent erzielt. Mitte Januar, als die ETH ihr Allzeithoch von über 1.420 US-Dollar erreichte, verzeichneten frühe Anleger einen Anstieg ihrer Investitionen um 450.000 Prozent, ehe die Marke dem Bärenmarkt von 2018 zum Opfer fiel und bis heute deutlich unter 93 US-Dollar notierte.

Trotz der Kritik, die Ethereum im Laufe des Jahres 2018 hinsichtlich seiner Skalierbarkeitsherausforderungen erhalten hat, ist es nach wie vor der Vorreiter bei Blockchain 2.0 und hat immer noch eine der größten Entwicklergemeinschaften und die höchsten Akzeptanzraten unter allen Kryptowährungsprojekten.

NEO

NEO wird häufig als „Chinese Ethereum“ bezeichnet und ist eines der vielversprechendsten Second-Wave-Projekte der Blockchain 2.0 auf dem heutigen Markt.

Das ehemals als AntShares bekannte Unternehmen NEO ist in einem der größten Blockchain-Märkte und der größten Volkswirtschaft der Welt gut positioniert, nachdem es im Oktober 2015 bei seinen zwei Token-Verkäufen rund fünf Millionen US-Dollar gesammelt hatte.

Quelle