Gute Argumente sprechen für eine Rückkehr des Bitcoin. Der Bitcoin hat viele Investoren in den letzten Monaten Nerven gekostet und doch scheint ein Zurückziehen aus dem Bitcoin-Geschäft zum jetzigen Zeitpunkt nicht sinnvoll.

Der Bitcoin nähert sich aktuell einem Börsenwert von 3000 US-Dollar an, was einem Kursrückgang zum Allzeithoch von mehr als 80% entspricht.

Das renommierte Unternehmen Weiss Ratings ist überzeugt, dass der Bitcoin somit seinen Bodenwert erreicht hat und die Chancen gut stehen, dass der Bitcoin wieder steigen wird. Als Stütze für diese These nennt das Unternehmen die kommende Einführung der digitalen Asset-Börse Bakkt, die sich ab Januar 2019 auf Bitcoin-Futures konzentrieren will. Das schafft, laut Weiss Ratings neue Investitionsanreize und wird neue Kapitalflüsse in den Markt zur Folge haben.

Gerade für potenzielle Käufer, die sich 2017 einen niedrigen Einstiegspreis für Bitcoin-Investments gewünscht hatten, scheint der Zeitpunkt äußerst günstig.

In einem seiner Tweets weist das Unternehmen den Bitcoin, in der derzeitigen Situation, sogar als eine der besten Kaufmöglichkeiten diesen Jahres aus und ist überzeugt, ein Bitcoin-Investment sei das am wenigsten spekulative Geschäft, dass eine Person momentan in der Welt der Kryptowährungen vornehmen kann.

Mit 46 Jahren Erfahrung im Finanzsektor genießen Martin Weiss und sein Team den Respekt zahlreicher Investoren in der Branche.

Quelle