Glance Technologies Inc. freut sich bekannt zu geben, dass die neue Funktion „Mit Bitcoin bezahlen“ eingeführt wurde. Diese Funktion ermöglicht Glance-Pay-Benutzern, ihr Kryptowährungsguthaben mit ihrem Glance-Pay-Konto zu koppeln und anschließend mit Bitcoin Glance-Dollars zu erwerben. Glance-Dollars stellen ein Guthaben dar, das sofort bei teilnehmenden Händlern im Glance-Bezahlungssystem verwendet werden kann.

„Wir bauen fortwährend unsere neuen Bezahlfunktionen aus, damit unsere Plattform immer die neueste Technologie zur Verfügung stellen kann“, sagt Desmond Griffin, CEO von Glance Technologies. „Mit Bitcoin zu bezahlen erlaubt es Glance-Benutzern, den Wert ihres Kryptovermögens in ihrem normalen Alltag zu nutzen und eröffnet dadurch nahtlos eine neue innovative Zahlungsmethode für Händler.“

„Pay in Bitcoin“ stellt einen wichtigen Schritt für Glance auf dem Weg in seine Blockchain-Infrastruktur dar. Bitcoin ist die vorherrschende Kryptowährung der Welt, aber ein großes Problem bei Bitcoin-Zahlungen ist, dass Transaktionen Stunden dauern können. Glances neue Funktion löst dieses Problem, indem sie blitzschnelle Zahlungen ermöglicht.

In der Vergangenheit war die kryptische und komplizierte Vorgehensweise bei Einrichtung und Verwaltung eines Kryptowährungsguthabens eine der größten Hürden für Händler bei der Einführung von Bezahlung durch Kryptowährung. Glance ermöglicht es jetzt Händlern, auch ohne jegliches Wissen über Kryptowährung Zahlungen in fiat zu erhalten.

Glance ist überzeugt davon, dass die Funktion „mit Bitcoin bezahlen“ eine großartige Erweiterung seiner Glance PayMe-App darstellt, die Händlern jeder Größe eine unvergleichbare Bandbreite an Bezahlmöglichkeiten bietet, einschließlich leistungsstarker Anti-Betrugstechnologie und einem robusten Treuebonusprogramm – und all das wird über das mobile Endgerät des Händlers abgewickelt, ohne dass zusätzliche Hardware benötigt wird.

Glance stellt fest, dass die Umsätze von Square mit Bitcoin im dritten Quartal 2018 bei 43 Millionen US-Dollar lagen. Dies entspricht einem Anstieg von 6 Millionen US-Dollar gegenüber dem Vorquartal, was eine wachsende Nachfrage nach Zahlungen für Bitcoin belegt.

Quelle