Wie ich soeben aus mehreren unabhängigen Quellen erfahren habe, akzeptiert das erste Openair in der Schweiz Bitcoin. Im Rahmen eines Testversuchs werden Bitcoin an der Abendkasse, am Grill und am Merchendise-Stand akzeptiert. Als Zahlungsabwickler wird BitPay eingesetzt. An den einzelnen Food-Ständen ist das Bezahlen leider noch nicht möglich, weil der Internetempfang dort zu schwach ist, so Etan vom Openair Soundcircle.

sound_circle

Insbesondere im Micropayment Bereicht ist doch Bitcoin m.E. eine gute Alternative. Ich habe immer noch 2.50 CHF auf meinem Openair St. Gallen Bändeli. Irgendwie habe ich nicht geschafft, das Geld vom Bändeli zurückzuüberweisen. Mit Bitcoin wäre das alles viel einfacher!

Ach ja, es geht natürlich in erster Linie um die Musik. Am Soundcircle 2014 spielen u.a. The Young Gods, Stiller Has, Al Pride uvm.

Nachtrag: Hier die komplette Antwort auf meine Anfrage im Anschluss an die Blogartikel (für ein kleines Openair haben die noch eine fix PR-Abteilung):

.. wir werden die Webseite und die Facebook-Seite bald aktualisieren, damit das offiziell auch sichtbar ist.

Wie schon heute Mittag am Telefon besprochen, funktioniert Bitcoin an der Abendkasse, an unserem Sound Circle Grill sowie an unseren Bars und dem Merchandise Stand.
Bitcoin funktioniert dieses Jahr nicht im Vorverkauf und nicht an den Food-Ständen von externen Anbietern am Festival.

Weil wir nur am zentralen Info-Point einen Internetzugang haben (Mobile Data funktioniert dort nicht), werden die Besucher, die mit Bitcoin bezahlen wollen, dort Gutscheine kaufen müssen.
Diese Gutscheine können dann an den oben aufgelisteten Punkten ausgegeben werden.

Der Besitzer des Bitcoin Geldautomaten aus dem Kafi Schoffel (Allan Hermanofski) wird ausserdem mit seiner Maschine vor Ort sein, und als Bitcoin-Evangelist über die neue Technologie erzählen.

Als Zahlungsabwickler wird BitPay mit 1% Transaktionsgebühr eingesetzt.