TechQuartier, der Startup- und Innovationshub der Metropolregion Frankfurt, und Mindspace, ein weltweit agierender Anbieter von inspirierendem Coworking und flexiblen Büros, haben eine Partnerschaft geschlossen. Neben der eigenen TechQuartier-Etage bei Mindspace, ergeben sich aus dieser Kooperation noch weitere Anknüpfungspunkte, die das Angebot für die wachsende Startup-Szene verbessern sollen – geplant sind gemeinsame Events, Programme und Startup-Services.

Frankfurts Startup-Szene entwickelt sich rasant und nutzt die breite Basis der Finanzinstitute optimal aus. Im Oktober wurde ein Artificial Intelligence (AI) Hub angekündigt, der insbesondere auf Anwendungen für den Finanzsektor ausgerichtet sein soll. Im April wurde Frankfurt vom Global Startup Ecosystem Report 2018 für den Aufbau eines erstklassigen Fintech-Clusters gelobt, das in jedem Untersektor weltweit die höchste Konzentration an Startups aufweist. Darüber hat der Masterplan – unterstützt durch das Hessische Wirtschaftsministerium, Unternehmen und Hochschulen der Region – das Ziel die Gründung von Startups in der Region Frankfurt maßgeblich zu fördern. Das ehrgeizige Ziel lautet: 1000 Startups in den nächsten fünf Jahre.

„Coworking boomt in Frankfurt. Das ist eine wunderbare Nachricht für junge Unternehmer, denn sie profitieren von einer wachsenden Auswahl, flexiblen Konditionen und zunehmend maßgeschneiderten Angeboten“, sagt Hugo Paquin, Marketingmanager bei TechQuartier. „Wir bieten unserer Community durchaus auch Arbeitsplätze an, aber unser Ziel hat immer darin bestanden, uns mehr auf den inhaltlichen Support zu konzentrieren, die junge Unternehmer benötigen, wie Acceleration und Corporate Matchmaking. Deshalb freuen wir uns sehr, in Mindspace einen Partner gefunden zu haben, der uns ergänzt, der mit Hingabe und großem Erfolg außergewöhnliche Arbeitserlebnisse schafft und der gerne auch die ausgetretenen Pfade verlässt, um neue Ideen auszuprobieren.“

Vier Startups aus der TechQuartier-Community sind bereits in das Eurotheum umgezogen, das mitten im Herzen des Frankfurter Finanzbezirks liegt. Diese Entwicklung befeuert die rasante Expansion von TechQuartier, die damit nun ihre dritte Niederlassung in Frankfurt eröffnet. Das erste gemeinsame Event, das die beiden Unternehmen auf die Beine stellen möchten, wird sich mit Künstlicher Intelligenz im Bereich der Kunst beschäftigen.

Florian Fellmer, Senior Community Manager von Mindspace Frankfurt sagte: „Bei Mindspace treffen sich Mitglieder aus allen Branchen, deren Unternehmen auf den unterschiedlichsten betrieblichen Entwicklungsstufen stehen. Die Startups, die von TechQuarter zu Mindspace kommen, erhalten Zugang zu unserer gesamten globalen Community – die von Early-Stage Startups bis hin zu multinationalen Konzernen reicht – und wir können noch etwas von einem Experten der lokalen Startup-Gemeinschaft lernen. Wir freuen uns auf die Inhalte, Events und andere Aktivitäten, die wir gemeinsam für die Startup-Szene gestalten werden. Wir sehen die Partnerschaft mit TechQuartier als neues Modell für ähnliche Partnerschaften in all unseren Locations weltweit. Wir freuen uns über die Möglichkeit mit einem Unternehmen zusammen zu arbeiten, das in der Frankfurter Startup-Szene fest verankert ist.“

Über TechQuartier

TechQuartier wurde im Dezember 2016 gegründet und ist ein in Frankfurt ansässiger Startup-Hub sowie eine branchenübergreifende Innovationsplattform. Mittlerweise hat sich das Unternehmen als wichtigster Zugangspunkt zum lokalen FinTech-Cluster etabliert und agiert als Anlaufstelle für heimische Startups, die ihre Geschäfte ausweiten wollen, aber auch für Unternehmen, die eine Zusammenarbeit suchen und darauf abzielen, ihr revolutionäres Potenzial optimal zu nutzen. TQ bietet ein umfassendes Innovationserlebnis, das sich aus flexiblen Coworking-Bereichen an 4 Standorten, Acceleration-Programmen, Community-Events, Matchmaking mit Unternehmen und Investoren sowie einem Zugang zu einem internationalen Netzwerk aus Partner-Hubs zusammensetzt.

TechQuartier und Frankfurt sind im Rahmen der Digital Hub Initiative (de:hub) des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie gemeinsam als Fintech-Hub Deutschlands gekürt worden.

Über Mindspace

Mindspace ist der rasant wachsende weltumspannende Anbieter von stilvollen und inspirierenden Coworking-Bereichen für Teams aller Größen. Das Unternehmen betreibt 28 Arbeitsbereiche an erstklassigen Standorten, die sich in den großen Städten der USA, Großbritanniens, Deutschlands, der Niederlande, Polens, Rumäniens und Israels befinden. In seinen deutschen und internationalen Niederlassungen betreut der Unternehmensexperte Mindspace zahlreiche Konzerne, darunter Schwan-Stabilo, Microsoft, Yahoo!, Taboola, Agoda und M&C Saatchi.

Mit minutiöser Liebe zum Detail und unerschütterlichen Qualitätsstandards sorgt Mindspace für hübsche, private Büros, kreative Lounges, voll ausgestattete Tagungsräume und offene Küchen. Die bunt gemischte Community, deren mehr als 14.000 Mitglieder aus globalen Unternehmen, kleinen und mittleren Betrieben und Startups kommen, ist kooperativ und hilfsbereit. In Gemeinschaftsräumen oder auch bei wöchentlichen Networking-Events, professionellen Workshops und Happy Hours werden hier organische Verbindungen geknüpft.